Webcams Lawinenbericht AKTUELLER Service Wetter/Verkehr

Sagenweg Vandans

Nachtvolk
Hochwasser Vandans 1933
Agath
St. Anton und Prazalanz
Alpinismus

Factbox

Difficulty: mittel
Distance: 8,3 km
Ascent: 394 m
Descent: 394 m
Duration: 03:00 h
Deepest point: 620 m
Highest point: 984 m
Condition:

Experience:

Landscape:


  • Zentrum Vandans – Illweg Richtung St. Anton i.M. – Kapelle Venser Bild – Agath – Scheibenkopf – Ruine Valkastile (nur für Geübte) – Valkastielstraße – Gemsleweg – Zentrum Vandans

    Der Vandanser Sagenweg ist für Familien geeignet und die Gehzeit beträgt ca. 3 Stunden, wobei ein Höhenunterschied von 380 m überwunden wird. Es ist eine gemütliche Wanderung, die – außer zur Ruine – auch mit einem geländegängigen Kinderwagen unternommen werden kann. Für den Weg zur Ruine sind Trittsicherheit und gutes Schuhwerk erforderlich. Zur Ruine Valkastiel wird empfohlen nur bei guter Witterung zu wandern.

    Darüber hinaus bieten sich in Vandans ausreichend Park- und Einkehrmöglichkeiten.

     

    Alte- und neue Pfarrkriche:

    Im Vandanser Dorfzentrum stehen zwei Kirchen, die das Dorfbild durch ihre kontrastierenden Erscheinungen schmücken. Die frommen Vandanser hatten lange Zeit überhaupt keine eigene Pfarrei, doch schlussendlich wurden – nach einer langen, konfliktreichen Zeit – ihre Unabhängigkeitsbestrebungen belohnt. Aufgrund des starken Bevölkerungswachstums in Vandans nach 1945 bot die alte Barockkirche bald nicht mehr genügend Platz. Darüber hinaus befand sie sich in einem äußerst baufälligen Zustand. 1958 begann man mit dem Bau einer neuen Kirche, die 1960 eingeweiht wurde.

    Auch dieses Mal, als es um den Erhalt und die Restaurierung der alten Kirche ging, kam es zu einem Konflikt ungeahnter Härte, der sich schließlich aufs gesamte Vorarlberg ausweitete und sogar das Bundesdenkmalamt und das Wissenschaftsministerium involvierte. Glücklicherweise wurde die alte Vandanser Dorfkirche schlussendlich vorbildlich restauriert und am 29. November 1992 feierlich als Friedhofskirche eingeweiht. Dem Diözesanbischof, der die Weihe vornahm, fielen dazu folgende Worte ein: „Möge uns allen die Botschaft verständlich bleiben, die diese so gegensätzlichen Kirchtürme von Vandans vermitteln: Sie stehen friedlich nebeneinander.“ 

     

    Kapelle Venser Bild

    Das Venser Bild ist ein kleines kulturgeschichtliches Denkmal und stammt aus den Tagen als die Pest in Vandans wütete. Die Kapelle ist unter anderem der Muttergottes, dem Hl. Sebastian  und dem Hl. Johannes von Nepomuk geweiht und ist noch heute ein beliebtes Wallfahrtsziel.

    Mit Kindern nicht zur Ruine Valkastiel. Ansonsten sehr geeignet mit Kindern (ohne Ruine Valkastiel 200 HM und 6,2 km). Nach dem Mustergielbach befindet sich ein schöner Spielplatz.

    Montafon Tourismus GmbH

    Presented by: Montafon Tourismus GmbH, Author: Roland Fritsch
    letzte Änderung: 25.06.2018

  • Difficulty: mittel
    Technique:

    Condition:

    Experience:

    Landscape:

    Altitude: 984 m 620 m Best season:
    JAN FEB MAR APR MAY JUN
    JUL AUG SEP OCT NOV DEC
    Characteristics:
    Safety instructions:

    NOTRUF:
    140 Alpine Notfälle österreichweit
    144 Alpine Notfälle Vorarlberg
    112 Euro-Notruf (funktioniert mit jedem Handy/Netz)   
    www.vorarlberg.travel/sicherheitstipps

  • Directions

    Der Ausgangspunkt des Vandanser Sagenwegs befindet sich in der Ortsmitte von Vandans (650 m). Folgen Sie der Hauptstraße über die Illbrücke und am rechten Illufer entlang Richtung St. Anton im Montafon. Höhe St. Anton überqueren Sie die Brücke wieder nach Vandans und biegen rechts ab. Hinter der Kapelle Venser Bild folgen Sie der Wegbeschilderung in Richtung Agath. Von dort führt ein Wiesenweg hinunter zum Gluandigraba und zur Oberen Venserstraße. Diese kreuzt nach ca. 250 m die Scheibenkopfstraße. Von hier aus gelangen Sie, nachdem die Glavadielstraße und der Scheibenkopf passiert wurden, zum höchsten Punkt der Wanderung, zur Ruine Valkastiel auf 1000 m Seehöhe. Der Anstieg zur Ruine kann nur im Sommer durchgeführt werden und erfordert Trittsicherheit und gutes Schuhwerk. (Zeitersparnis ohne Ruine Valkastiel ca. 1 Stunde). Danach folgt der Abstieg in Richtung Ortsmitte Vandans. Nach der Überquerung der Mustergielbrücke erreichen Sie den Kalkofen (Diel – Kalkofa, 690 m) und kommen schließlich über den Gemsleweg wieder ins Dorfzentrum von Vandans.

    Start Zentrum Vandans (Bei Gemeindeamt)
    Coordinates:
    Geogr. 47.095361 N 9.865425 E
    Destination Zentrum Vandans (Bei Gemeindeamt)
  • Public transportation:

    www.vmobil.at

    Die Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erfolgt mit der Montafonerbahn (Haltestelle Vandans).

    Park:

    Gemeindeamt