Webcams Wetter/Verkehr Wasserqualität Badegewässer
Modellregion Vorarlberg, Restaurant Johann in Lauterach © Udo Mittelberger / Vorarlberg Tourismus
Sicher zu Gast in Vorarlberg

Testungen und Gästeregistrierung

Die Sicherheitsformel „geimpft, getestet oder genesen“ für die Anreise, Ihren Aufenthalt am Urlaubsort sowie für die Rückreise.

Ab 19. Mai 2021 folgen branchenübergreifend in ganz Österreich weitere Öffnungsschritte: Beherbergungsbetriebe dürfen wieder öffnen, auch Gastronomie, Seilbahnen, Schwimmbäder, Museen, Theater und viele andere Kultur-, Sport- und Freizeiteinrichtungen sind wieder für Sie geöffnet. Überall gilt ab 19. Mai die Sicherheitsformel „geimpft, getestet oder genesen“.

 

 

3-G-Regel (getestet, geimpft, genesen)

Getestet:

  • PCR-Tests gelten 72 Stunden ab Probenahme
  • Antigentests von einer befugten Stelle gelten 48 Stunden ab Probenahme
  • NEU: Wohnzimmertests, die in einem behördlichen Datenverarbeitungssystem erfasst werden, gelten 24 Stunden lang – auch in der Gastronomie
  • NEU: Point-of-Sale-Tests gelten für das einmalige Betreten von Sportstätten, Betriebsstätten, Restaurants, Hotels, Veranstaltungen

Geimpft:

  • Die Erstimpfung gilt ab dem 22. Tag nach dem 1. Stich für maximal 3 Monate ab dem Zeitpunkt der Impfung.
  • Die Zweitimpfung verlängert den Gültigkeitszeitraum auf 9 Monate ab Zeitpunkt der Erstimpfung
  • Impfstoffe, bei denen nur eine Impfung vorgesehen ist, gelten ab dem 22. Tag nach der Impfung für insgesamt 9 Monate ab dem Tag der Impfung.
  • Für bereits genesene Personen, die bisher einmal geimpft wurden, gilt die Impfung neun Monate lang ab dem Zeitpunkt der Impfung.

Genesen:

  • Genesene sind nach Ablauf der Infektion für sechs Monate von der Testpflicht befreit: Als Nachweise gilt etwa ein Absonderungsbescheid oder eine ärztliche Bestätigung über eine molekularbiologisch bestätigte Infektion.
  • Ein Nachweis über neutralisierende Antikörper zählt für drei Monate ab dem Testzeitpunkt.

 

 

Für die Anreise: gut getestet, gut versichert

Die Einreise nach Österreich aus allen Nachbarländern und den meisten anderen europäischen Staaten ist ab 19. Mai 2021 wesentlich erleichtert: Bitte informieren Sie sich vor der Anreise noch einmal über die geltenden Bestimmungen! Die wichtigsten Informationen zu den geltenden Regeln finden Sie unter Einreise/Rückreise oder im interaktiven Reiseplaner unter reopen.europa.eu. Nach aktuellem Stand benötigen Sie lediglich einen Nachweis, dass Sie entweder geimpft, getestet oder von Covid-19 genesen sind, sowie eine Registrierung vor dem Grenzübertritt (Pre-Travel-Clearance). Eine Quarantäne ist nicht mehr erforderlich.

 

Unsere Empfehlung: Vereinbaren Sie einen Termin für einen Coronatest kurz vor Reiseantritt, sofern Sie nicht ohnehin geimpft oder genesen sind. So kommen Sie sicher und gut über die Grenze und haben auch ein aktuelles, negatives Testergebnis, das Sie beim Einchecken in Ihrer Unterkunft benötigen. PCR-Tests dürfen beim Check-in höchstens 72 Stunden alt sein, Antigen-Schnelltests maximal 48 Stunden. Sollte das Testergebnis vor der Anreise wider Erwarten positiv sein, ersetzt die kostenlose Corona-Stornoversicherung von Vorarlberg Tourismus Ihre Stornokosten für Unterkunft und Verpflegung. Jede Reise nach Vorarlberg im Sommer 2021 ist automatisch versichert:

 

 

Registrieren Sie sich schon vor Ihrer Anreise im Coronaportal des Landes Vorarlberg: So können Sie nach Ihrer Ankunft noch einfacher von den kostenlosen Antigen-Selbsttests profitieren, die Ihnen Zutritt zur Gastronomie, Sport-, Kultur- und Freizeiteinrichtungen ermöglichen.

 

Zu Ihrer Sicherheit: geimpft, getestet, genesen

Egal ob Gastronomie, Theater, Museum, Fußballplatz oder Schwimmbad: überall gilt ab 19. Mai die Sicherheitsformel „geimpft, getestet oder genesen“. Im Freien ist zusätzlich generell ein Mindestabstand von zwei Metern einzuhalten. In Innenräumen sind 2 Meter Abstand plus FFP2-Maske vorgeschrieben.

Als Nachweis der Impfung gelten der Impfausweis, eine Bestätigung des Arztes und künftig auch der „Grüne Pass“ der EU. Die (erste Teil-)Impfung muss mehr als drei Wochen zurückliegen. Eine Teilimpfung gilt drei Monate, eine vollständige Impfung neun Monate lang.

Als Tests sind sowohl PCR-Tests als auch Antigen-Schnelltests zulässig. PCR-Tests sind 72 Stunden lang gültig, behördliche Antigen-Schnelltests 48 Stunden lang. Für Eintritte innerhalb Österreichs können Sie auch selbst zuhause einen Antigen-Schnelltest durchführen und das Ergebnis auf einer Website des Landes Vorarlberg registrieren. Ein solcher „Wohnzimmertest“ ist 24 Stunden gültig.

Haben Sie vor maximal sechs Monaten eine Coronavirus-Infektion überstanden, bringen Sie bitte eine Bestätigung Ihres Arztes oder den Absonderungsbescheid mit. Alternativ gilt auch ein höchstens drei Monate alter Antikörper-Nachweis.

 

Vor Ort: Corona-Tests so einfach wie Zähneputzen

Vorarlberg ist „Test-Weltmeister“. Nirgendwo sonst wurde mehr auf das Coronavirus getestet als in unserem Bundesland. Die 400.000 Vorarlbergerinnen und Vorarlberger ließen sich in den vergangenen Monaten mehr als 2 Millionen Mal auf das Virus untersuchen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Tourismus werden ebenfalls regelmäßig getestet. Dieses Plus an Sicherheit kommt auch Ihnen in Ihrem Urlaub zugute.

Die Sicherheitsformel „geimpft, getestet oder genesen“ ist Ihre Eintrittskarte zu Gastronomie, Kultur, Sport und Freizeit während Ihres gesamten Aufenthalts:

  • Sie benötigen den Nachweis beim ersten Einchecken in Ihrer Unterkunft – auch z.B. für Ferienwohnungen oder Campingplätze.
  • Den Nachweis benötigen Sie während Ihres Aufenthalts auch bei jedem Eintritt in Restaurants, Gasthöfe, Schwimmbäder, Theater, Museen und vieles mehr.
  • Das gilt auch für Restaurant, Frühstücksraum, Fitnessraum, Hallenbad etc. innerhalb Ihrer Unterkunft.
  • In den öffentlichen Verkehrsmitteln, geschlossenen Seilbahnkabinen und in der Schifffahrt ist kein Nachweis über Impfung, Test oder eine überstandene Erkrankung nötig.

 

 

Keine Sorge: Das kostet Sie maximal fünf Minuten pro Tag und keinen Euro! Ihr Gastgeber stellt Ihnen einen kostenlosen Antigen-Schnelltest für jeden Urlaubstag zur Verfügung. Der Test ist so einfach wie das Zähneputzen. Das Ergebnis registrieren Sie dann in wenigen Schritten auf der Website des Landes Vorarlberg. Ihr Gastgeber unterstützt Sie bei Bedarf gerne.

 

 

Alternativ zu diesen Antigen-Selbsttests („Wohnzimmertests“) stehen Ihnen auch die umfangreichen Testmöglichkeiten in den Vorarlberger Gemeinden für wohnortnahe Testmöglichkeit im Urlaub zur Verfügung. Behördliche Antigentests sind ebenfalls kostenlos und gelten 48 Stunden. Die kostenpflichtigen PCR-Tests sind 72 Stunden gültig.

Und falls doch etwas passiert? Bei einem positiven Antigen-Schnelltest wenden Sie sich bitte an die Gesundheitshotline 1450 und informieren Sie Ihren Gastgeber! Von den Behörden wird sofort ein PCR-Test veranlasst, dessen Ergebnis nach maximal 48 Stunden vorliegt. Sie müssen bis dahin in Ihrem Zimmer bleiben und werden natürlich vom Gastgeber versorgt. Die Republik Österreich übernimmt Kosten von 75 Euro pro Übernachtung während der Dauer der Quarantäne. Falls auch der PCR-Test positiv ist, ist in der Regel eine kontrollierte Heimreise möglich.

 

Die Heimreise: getestet nach Hause kommen

Wir empfehlen Ihnen jedenfalls auch vor der Abreise noch einen aktuellen Selbsttest. Wenn Sie für die Rückreise ein gültiges behördliches Testergebnis brauchen, informiert Sie Ihr Gastgeber gerne über die Möglichkeiten.

Für die Rückreise gelten die Bestimmungen Ihres Heimatlandes. Aktuelle Infos finden Sie auf unserer Seite Einreise/Rückreise oder im interaktiven Reiseplaner unter reopen.europa.eu

 

 

Gästeregistrierung

Jeder Gast muss sich in öffentlichen Kultur-, Sport- und Freizeiteinrichtungen sowie in Gastronomie und Beherbergungsbetrieben mit seinen Kontaktdaten registrieren. Meist steht dafür eine einfache digitale Lösung zur Verfügung. Damit ist im Fall des Falles eine rasche Nachverfolgung von Kontakten möglich.