Webcams Wetter/Verkehr Wasserqualität Badegewässer
Blumenwiese mit Panuelerkopf, Frühling © Helmut Düringer / Vorarlberg Tourismus
Fernwanderweg | Wandern

Walserweg E 17 – Wegverbindungen in einem Tal der Grenzgänger

Altes Walserhaus mit Stall am Breitachweg, im Hintergrund Zwölfer- und Elferkopf.
Walserhaus mit
Kirche und Pfarrhaus von Mittelberg
Walser Paarhof am Breitachweg
Buchtipp Walserweg
Vorarlberger-Wanderwegekonzept

Factbox

Schwierigkeit: mittel
Strecke: 20,0 km
Aufstieg: 720 m
Abstieg: 720 m
Dauer: 07:00 h
Tiefster Punkt: 979 m
Höchster Punkt: 1366 m
Kondition:

Erlebnis:

Landschaft:


  • Der kulturhistorische Weitwanderweg führt in 25 Etappen in die Geschichte und Gegenwart der Vorarlberger Walser.

    Talwanderung auf alten Wegverbindungen durch die Kultur- und Naturlandschaft des Kleinwalsertals.

    Stationen: Mittelberg (1215 m) – Breitach (1100 m) – Dürenboden (1110 m) – Zwerwald (1050 m) – Riezlern (1060 m) – Unterwestegg (1075 m) – Schwendetobel (1000 m) – Au (1100 m) – Rohr (1230 m) – Mittelberg (1215 m).

    Varianten: a) Direkt durch den Ort Riezlern (Besuch des Walser Museums): Nach dem Casino nach rechts in Richtung Oberwestegg und Bergstüble. Über den Westeggweg erreichen wir wieder die Hauptroute (Zeitersparnis ca. 15 bis 30 Minuten). b) Beim Wegweiser 59.491 0 dem Pfad in Richtung Unterwestegg Bus-Haltestelle folgen. Überquerung der Landesstraße L 201 und wie bei der Hauptetappe dem Schmiedebachweg in Richtung Schwende folgen. c) Während dieser Etappe bieten sich mehrere Möglichkeiten, die Tour abzukürzen, in dem man an eine der vielen Bushaltestellen wandert. d) Variante für Etappe 17 und 18: Von Mittelberg wie bei Etappe 17 bis nach Riezlern und über die Innerwesteggalpe, Mittelalpe, Amannsalpe, Walser Älpele und Schrattenwangalpe bis zum Schönblick (der Weg verläuft ungefähr auf der Alten Landstraße von Riezlern nach Oberstdorf). Dann über Hochleite, Schwand, Ringang, Faistenoy, Anatswald in die Birgsau (hier oder in Einödsbach Übernachtungsmöglichkeit), 7 Stunden, 22 km, ↗ 690 m, ↘ 990. Am nächsten Tag von der Birgsau durch das Rappenalptal (lange Teerstrecke) und über den Schrofenpass (wichtige Handelsverbindung der Walser am Tannberg) nach Warth, 6½ Stunden, 16 km, ↗ 890 m, ↘ 360.

    Stefan Heim
    Vorarlberger Walservereinigung

    Präsentiert von: Vorarlberger Walservereinigung, Autor: Stefan Heim
    letzte Änderung: 28.09.2021

  • Schwierigkeit: mittel
    Technik:

    Kondition:

    Erlebnis:

    Landschaft:

    Höhenlage: 1366 m 979 m Beste Jahreszeit:
    JAN FEB MRZ APR MAI JUN
    JUL AUG SEP OKT NOV DEZ
    Eigenschaften:
    Sicherheitshinweise:

    NOTRUF:
    140 Alpine Notfälle österreichweit
    144 Alpine Notfälle Vorarlberg
    112 Euro-Notruf (funktioniert mit jedem Handy/Netz)   
    www.vorarlberg.travel/sicherheitstipps

    Ausrüstung:

     

    Weitere Infos & Links:

    Einkehrmöglichkeiten: zahlreiche Möglichkeiten an der Strecke

    Nächtigungsmöglichkeiten:
    Kleinwalsertal Tourismus
    Walserstraße 264, 6992 Hirschegg, Tel. +43 5517 51140
    info@kleinwalsertal.com  
    www.kleinwalsertal.com

    Lebensmittel/Verpflegung: mehrere Möglichkeiten in den Orten

  • Wegbeschreibung

    Über den Breitachweg gelangen wir von Mittelberg durch den Dürenboden und Zwerwald nach Riezlern. Hier steigen wir am Rand des Zwerbaches bis zu den Lawinenhügeln und wandern unter diesen auf dem Riezler Höhenweg zum Westeggertobel. An einigen alten Ställen vorbei erreichen wir Unterwestegg und steigen am Schmiedebach hinab ins Schwendetobel. Bei der zweiten Überschreitung des Schwarzwasserbachs benutzen wir die Naturbrücke. Über die Au und Oberhirschegg kommen wir in die Parzelle Rohr und auf einem Höhenweg direkt in das Zentrum von Mittelberg.

    Start Mittelberg
    Koordinaten:
    Geogr. 47.323375 N 10.156537 E
    Ziel Mittelberg
  • Öffentliche Verkehrsmittel:

    www.vmobil.at