Webcams Schneebericht Lawinenwarndienst Wetter/Verkehr
Fernwanderweg |

Walserweg E 12 – Im Biosphärenpark Großes Walsertal

St. Anna Kapelle auf Faschina unterhalb des Faschinajoches, über welches die Walser Fontanella im Großen Walsertal besiedelten.
Im Großen Walsertal, wie hier am Wanderweg in der Nähe des Lutzbaches zwischen Sonntag und Garsella, können wir oft noch die Stille und Ruhe nachempfinden, welche schon in der zahlreich vorhandenen Reiseliteratur des 19. Jahrhunderts als wohltuend beschrieben wurde.
Haus Walserstolz in Sonntag mit Parzelle Stein im Hintergrund/Großes Walsertal
Altes Walserhaus in Fontanella
Blick auf Fontanella und den hinteren Teil des Großen Walsertals
Sonntag mit Haus Walserstolz
Buchtipp Walserweg
Vorarlberger-Wanderwegekonzept

Factbox

Schwierigkeit: mittel
Strecke: 15.78 km
Aufstieg: 540 m
Abstieg: 1000 m
Dauer: 5.8 h
Tiefster Punkt: 724 m
Höchster Punkt: 1491 m
Kondition:

Erlebnis:

Landschaft:

  • Höhenprofil

    Der kulturhistorische Weitwanderweg führt in 25 Etappen in die Geschichte und Gegenwart der Vorarlberger Walser.

    Einfache Talwanderung durch die Kultur- und Naturlandschaft des Großen Walsertals.

    Stationen: Damüls (1430 m) – Faschina (1486 m) – Fontanella (1145 m) – Sonntag (890 m) – Garsella (735 m) – Blons (903 m).

    Variante: Von der Säge in Fontanella direkt dem lokalen Walserweg in Richtung Sonntag und Garsella folgen. Dabei streifen wir allerdings nur Fontanella und kommen nicht am Biosphärenpark.haus vorbei (Zeitersparnis ca. ¼ Stunde).

    Stefan Heim

    Präsentiert von: Vorarlberger Walservereinigung,

  • Schwierigkeit: mittel
    Technik:

    Kondition:

    Erlebnis:

    Landschaft:

    Höhenlage: 1491 m 724 m Beste Jahreszeit:
    JAN FEB MRZ APR MAI JUN
    JUL AUG SEP OKT NOV DEZ
    Eigenschaften:
    Sicherheitshinweise:

    NOTRUF:
    140 Alpine Notfälle österreichweit
    144 Alpine Notfälle Vorarlberg
    112 Euro-Notruf (funktioniert mit jedem Handy/Netz)
    www.vorarlberg.travel/sicherheitstipps

    Ausrüstung:

     

    Weitere Infos & Links:

    Nächtigungsmöglichkeit im Biosphärenpark:
    Biosphärenpark Großes Walsertal

    Rathausgasse 12, 6700 Bludenz, T +43 5554 5150
    info@walsertal.at 
    www.vorarlberg-alpenregion.at/walsertal

    Einkehrmöglichkeiten: in den Orten

    Ausstellung, Laden und Bistro im
    biosphärenpark.haus
    Boden 34, 6731 Sonntag, T +43 5554 20010
    info@grosseswalsertal.at
    www.grosseswalsertal.at

    Lebensmittel/Verpflegung:
    Lebensmittelgeschäfte in Damüls, Fontanella, Sonntag und Blons

  • Wegbeschreibung

    Auf dem lokalen Walserweg durchwandern wir das Tal der Lutz, die sich im Großen Walsertal tief eingekerbt und steile Hänge zurückgelassen hat. Von Damüls wandern wir auf der Galerie der Faschinastraße zum Faschinajoch, dem historisch bedeutenden Übergang für die Besiedlung des hinteren Großen Walsertals. Vorbei an der schön gelegenen Annakapella führt der Weg durch blumenreiche Wiesen bergab nach Fontanella. Über den Ortsteil Mittelberg erreichen wir Sonntag mit dem Biosphärenpark.haus. Nach einer Kostprobe des hochwertigen Bergkäses und einem informativen Rundgang durch das Haus steigen wir hinunter an die Lutz und wandern auf dem Uferweg bis nach Garsella. Ein letzter Anstieg führt uns nach Blons.

    Start Damüls
    Koordinaten:
    Geogr. 47.280418 N 9.891793 E
    Ziel Blons

    Wegpunkte

  • Öffentliche Verkehrsmittel:

    www.vmobil.at

    Anfahrt:

    Anfahrtsplaner