Webcams Lawinenbericht AKTUELLER Service Wetter/Verkehr
Auf dem Weg von der Mittelstation der Versettlabahn zur Alpe Garnera, Montafon © Dietmar Denger
Mountainbike | Radfahren

Vergaldaalpe Tour

Vergaldaalpe
Brettljause bei der Vergaldaalpe
kurz vor der Vergaldaalpe
Gargellen

Factbox

Schwierigkeit:mittel
Strecke:26,2 km
Aufstieg:1002 m
Abstieg:1002 m
Dauer:03:30 h
Tiefster Punkt:817 m
Höchster Punkt:1816 m
Kondition:

Erlebnis:

Landschaft:


  • Allwetterbad Aquarena St. Gallenkirch - Gargellen - Vergaldatal - Vergaldaalpe - auf gleichem Weg retour

    Von St. Gallenkirch geht es hinauf ins “Schmugglerdorf” Gargellen. Ursprünglich und naturnah präsentiert sich das höchstgelegene Bergdorf des Montafon auf 1.423 Metern Seehöhe. Hier kannst Du Die einzigartige Montafoner Bergwelt in erholsamer Ruhe genießen. Nahe der Schweizer Grenze dominiert die imposante Madrisa den alpinen Talabschluss. Bis nach Gargellen führt die Tour über Asphalt und ist daher auch bei Rennradfahrern sehr beliebt. Aufgrund einer stetigen Steigung von ca. 10 % – ohne nennenswerte Flachstellen – ist diese Tour recht anspruchsvoll. In Gargellen angekommen führt der Weg weiter durch das idyllische Vergaldatal bis zur Vergaldaalpe, wo Du Dich mit heimischen Köstlichkeiten stärken kannst.

    Kostenlose Aktivkarte (E-)Mountainbiken in allen Montafoner Tourismusbüros erhältlich.

    Autor: Markus Fessler-Jenny
    letzte Änderung: 16.06.2020

  • Schwierigkeit:mittel
    Technik:

    Kondition:

    Erlebnis:

    Landschaft:

    Höhenlage: 1816 m 817 m Beste Jahreszeit:
    JANFEBMRZAPRMAIJUN
    JULAUGSEPOKTNOVDEZ
    Eigenschaften:
    Sicherheitshinweise:

    NOTRUF:
    140 Alpine Notfälle österreichweit
    144 Alpine Notfälle Vorarlberg
    112 Euro-Notruf (funktioniert mit jedem Handy/Netz)
    www.vorarlberg.travel/sicherheitstipps

  • Wegbeschreibung

    Von St. Gallenkirch geht es hinauf ins „Schmugglerdorf“ Gargellen. Ursprünglich und naturnah präsentiert sich das höchstgelegene Bergdorf des Montafon auf 1.423 Meter Seehöhe. Hier kannst Du die einzigartige Montafoner Bergwelt in erholsamer Ruhe genießen. Nahe der Schweizer Grenze dominiert die imposante Madrisa den alpinen Talabschluss – ein Ort, der jede Sehnsucht nach Panorama stillt. Bis  nach Gargellen führt die Tour über Asphalt und ist daher auch bei Rennradfahrern sehr beliebt. Aufgrund einer stetigen Steigung von ca. 10% – ohne nennenswerte Flachstellen – ist diese Tour recht anspruchsvoll. In Gargellen angekommen führt der Weg weiter durch das idyllische Vergaldatal bis zur Vergaldaalpe, wo Sie sich mit heimischen Köstlichkeiten stärken können.

    Start Allwetterbad Aquarena St. Gallenkirch
    Koordinaten:
    Geogr. 47.021309 N 9.9656450000002 E
    Ziel Allwetterbad Aquarena St. Gallenkirch
  • Öffentliche Verkehrsmittel:

    www.vmobil.at

    Parken:

    Parkplatz beim Allwetterbad Aquarena bzw. bei Talstation Valisera Bahn