Schneebericht Lawinenbericht Webcams Wetter/Verkehr
Winterwandern Baumgarten Bezau im Bregenzerwald © Benjamin Schlachter / Bregenzerwald Tourismus
Rodeln | Wintertouren

Rodelhang Gschtrüübelhof

Rodelhang Gschtrüübelhof

Factbox

Schwierigkeit:leicht
Strecke:0,1 km
Abstieg:9 m
Dauer:00:01 h
Tiefster Punkt:1201 m
Höchster Punkt:1210 m
Kondition:

Erlebnis:

Landschaft:


  • Bei dem Rodelhang Gschtrüübelhof können sich Groß und Klein ganz austoben!

    Bei dem Rodelhang Gschtrüübelhof können sich Groß und Klein ganz austoben!

    Der präparierte Naturrodelhang mitten im Ortsweiler Wäldele ist mit seinen vielen Sonnenstunden der ideale Ort für eine lustige Rodelpartie.

    Autor: Kleinwalsertal Tourismus eGen
    letzte Änderung: 15.01.2021

  • Schwierigkeit:leicht
    Kondition:

    Erlebnis:

    Landschaft:

    Höhenlage: 1210 m 1201 m Beste Jahreszeit:
    JANFEBMRZAPRMAIJUN
    JULAUGSEPOKTNOVDEZ
    Sicherheitshinweise:

    NOTRUF:

    140 Alpine Notfälle österreichweit

    144 Alpine Notfälle Vorarlberg

    112 Euro-Notruf (funktioniert mit jedem Handy/Netz) 

    www.vorarlberg.travel/sicherheitstipps 

    Weitere Infos & Links:

    Einkehrmöglichkeiten: Gschtrüübelhof, Alpenhotel Küren

  • Start Hirschegg
    Koordinaten:
    Geogr. 47.351993 N 10.151799 E
    Ziel Hirschegg
  • Öffentliche Verkehrsmittel:

    Lassen Sie Ihr Auto doch einfach stehen!

    Es besteht die Möglichkeit den Walserbus für die Anfahrt zu nutzen. Die Buslinie 3 fährt den Ortteil Wäldele an. Für diese Tour steigen Sie an der Haltestelle “Wäldele Küren” aus.

    >>> Fahrplan Walserbus

    Anfahrt:

    Die meisten Anreisewege aus Deutschland treffen in Ulm aufeinander und führen weiter auf der A7. Beim Autobahndreieck Allgäu über das Teilstück der A980 bis zur Anschlussstelle Waltenhofen und auf der vierspurigen B19 über Sonthofen und Oberstdorf ins Kleinwalsertal. Aus Österreich (Vorarlberg) und der Schweiz erreichen Sie das Kleinwalsertal über den Bregenzerwald (Hittisau) – Riedbergpass – Fischen – Oberstdorf. Von Tirol kommend führt der schnellste Weg über die A7 nach Kempten und weiter auf der B19 Richtung Oberstdorf. Für die Fahrt ins Tal benötigen Sie keine Autobahn-Vignette.


    Anfahrtsplaner

    Parken:

    Kostenpflichtige Parkplätze befinden sich in der Nähe des Ausgangspunkts. Parken entlang der Landesstraße ist nicht gestattet.