Webcams Schneebericht Lawinenwarndienst Wetter/Verkehr
Wandern in Lech am Arlberg © Christoph Schöch / Lech Zürs Tourismus
Themenweg | Wandern

Panoramawandern: Kleinwalsertal | Rund um den Widderstein

Blick ins Gemsteltal
Bernhard's Gemstelalp
Gemstel Schönesboden
Widdersteinhütte
Widderstein
Aufstieg zum Hochalppass
Bärgunthütte
Vorarlberger Wanderwegekonzept

Factbox

Schwierigkeit: mittel
Strecke: 15,4 km
Aufstieg: 837 m
Abstieg: 907 m
Dauer: 05:30 h
Tiefster Punkt: 1134 m
Höchster Punkt: 2041 m
Kondition:

Erlebnis:

Landschaft:

  • "Wandern auf Panoramawegen in Vorarlberg": Vorarlbergs große landschaftliche Vielfalt bringt Ausblicke und Einblicke, Berg-Blicke, Gipfel-Blicke und Tal-Blicke.

    Eine Alpe nach der anderen passiert man auf den Weg zum Widderstein, von wo aus an schönen Tagen sogar der Bodensee zu sehen ist.

    Das war und ist das Nomadenleben der Bergbauern: Mit Familie, Vieh, Sack und Pack ziehen Bauern und Sennen im Frühjahr auf die Voralpen, auch Vor- oder Maisäße genannt. Wenn der Bergschnee geschmolzen ist, geht’s der Vegetation nach hinauf auf die Hochalpen und ab Mitte September wieder zurück. Einheimische und Gäste folgen ihnen auf sicher angelegten Wanderwegen nach, zu Alpen und Hütten, über grüne Matten, durch spärliche, hochalpine Gehölze hinauf zu den schönsten Aussichtsgipfeln.

    Themenwege Vorarlberg

    Präsentiert von: Themenwege Vorarlberg, Autor: Helmut Tiefenthaler und Rudolf Mayerhofer
    letzte Änderung: 16.03.2022

  • Schwierigkeit: mittel
    Technik:

    Kondition:

    Erlebnis:

    Landschaft:

    Höhenlage: 2041 m 1134 m Beste Jahreszeit:
    JAN FEB MRZ APR MAI JUN
    JUL AUG SEP OKT NOV DEZ
    Eigenschaften:
    Einkehrmöglichkeit:
    Sicherheitshinweise:

    NOTRUF:
    140 Alpine Notfälle österreichweit
    144 Alpine Notfälle Vorarlberg
    112 Euro-Notruf (funktioniert mit jedem Handy/Netz)   
    www.vorarlberg.travel/sicherheitstipps

  • Wegbeschreibung

    Von Mittelberg-Bödmen (1150 m) führt der Panoramaweg durch das Gemsteltal zur Bernhardsgemstelalpe und über Gemstel-Schönesboden zur Hinteren Gemstelhütte und die Obere Gemstelhütte zur Widdersteinhütte (2015 m). Der Höhenweg führt über die Bärgunt-Hochalpe zum Hochalppass und über die Bärgunthütte durch das Bärgunttal zur Innere und Äußere Widdersteinalpe nach Baad. Rückfahrt mit Bus ab Baad nach Mittelberg-Bödmen.

    Start Mittelberg-Bödmen
    Koordinaten:
    Geogr. 47.309593 N 10.121636 E
    Ziel Mittelberg-Baad
  • Öffentliche Verkehrsmittel:

    Mit Bahn und Bus: Für Anreisende ist das 10 km entfernte Oberstdorf im Allgäu Ziel- und Endbahnhof. Der Walserbus (Terminal direkt beim Bahnhof) verkehrt zur Hochsaison im 10 bzw. 20-Minuten-Takt. Die Benutzung des Walserbus ist bei Vorlage der Kleinwalsertaler Gästekarte gratis, ab der Grenzstation Walserschanz kostenpflichtig.

    Fahrplan Walserbus

    www.vmobil.at

     

    Anfahrt:

    Aus Deutschland: A7 bis Autobahndreieck Allgäu über das Teilstück der A980 bis zur Anschlussstelle Waltenhofen und auf der B 19 über Sonthofen und Oberstdorf ins Kleinwalsertal.

    Aus der Schweiz bzw. Vorarlberg: Autobahn Richtung Bregenz weiter über die Queralpenstrasse nach Oberstaufen, Immenstadt, Sonthofen und Oberstdorf ins Kleinwalsertal. Alternativ über den Riedbergpass: Bregenzerwald (Hittisau) – Riedbergpass – Fischen – Oberstdorf-Kleinwalsertal

    Aus dem Osten Österreichs: Von Tirol über die A7 nach Kempten weiter auf der B19 Richtung Oberstdorf.


    Anfahrtsplaner

    Parken:

    Mittelberg-Bödmen