Webcams Aktuelle Berichte
Wandern in Lech am Arlberg © Christoph Schöch / Lech Zürs Tourismus
Wandern | Wanderung

Min Weag | Gesamtverlauf

Min Weag

Factbox

Schwierigkeit:schwer
Strecke:400,9 km
Aufstieg:15870 m
Abstieg:15870 m
Dauer:15:00 h
Tiefster Punkt:393 m
Höchster Punkt:2716 m
Kondition:

Erlebnis:

Landschaft:


  • „Min Weag“: Der Vorarlberg Rundweg besteht aus 31 Etappen, die mit vielfältigen Kultur- und Naturräumen in fünf Regionen überraschen.

    „Min Weag“ ist Vorarlberger Dialekt und bedeutet „Mein Weg“. „Min Weag” ist ein Rundwanderweg für Menschen, die die landschaftliche Vielfalt Vorarlbergs gerne zu Fuß erleben und gleichzeitig Wissenswertes über Land und Leute fahren wollen. Die Höhenprofile reichen von sanften Hügellandschaften des Bregenzerwaldes bis über die Baumgrenze in der Silvretta oder im Rätikon. Der Rundweg kann in einem Stück oder in Teilstrecken begangen werden, im Uhrzeiger- oder gegen den Uhrzeigersinn. Wie auch immer. Start ist wahlweise in Bregenz oder irgendwo auf der Strecke.

    Autor: Hermann Brändle
    letzte Änderung: 26.02.2018

  • Schwierigkeit:schwer
    Technik:

    Kondition:

    Erlebnis:

    Landschaft:

    Höhenlage: 2716 m 393 m Beste Jahreszeit:
    JANFEBMRZAPRMAIJUN
    JULAUGSEPOKTNOVDEZ
    Eigenschaften:
    Sicherheitshinweise:

    NOTRUF:
    140 Alpine Notfälle österreichweit
    144 Alpine Notfälle Vorarlberg
    112 Euro-Notruf (funktioniert mit jedem Handy/Netz) 
    www.vorarlberg.travel/sicherheitstipps

    Weitere Infos & Links:

    “Min Weag” wurde entwickelt von der Vorarlberg Tourismus GmbH nach einer Idee von Josef Metzler unter Mithilfe der staatlich geprüften Bergführer Helmut Düringer, Hanno Dönz und „Moses“ Markus Moosbrugger.

  • Wegbeschreibung

    Der Vorarlberg-Rundweg führt vom Rheintal über den Bregenzerwald zum Tannberg und von der Silvretta über den Verwall und den Rätikon wieder zurück ans Ufer des Bodensees.
    Etappenziele: Bregenz – Pfänder – Sulzberg – Hochhäderich – Lecknertal – Sippersegg – Sibratsgfäll – Schönenbach – Mittelberg – Hochtannberg – Lech – Rüfikopf – Stuttgarter Hütte – Kaltenberg Hütte – Konstanzer Hütte – Zeinisjoch/Kopssee – Bielerhöhe – Saarbrückner Hütte – Tübinger Hütte – Gargellen – Tilisuna Hütte – Lindauer Hütte – Brand – Nenzinger Himmel – Gamp Alpe – Gurtis – Feldkirch – Laterns – Viktorsberg – Ebnit – Bödele – Bildstein – Bregenz

    Start Bregenz, Seebühne
    Koordinaten:
    Geogr. 47.504319 N 9.739038 E
    Ziel Bregenz, Seebühne
  • Öffentliche Verkehrsmittel:

    www.vmobil.at