Webcams Schneebericht Lawinenwarndienst Wetter/Verkehr
Pilgerweg

Jakobsweg Vorarlberg: Pettneu–Klösterle

Pettneu am Arlberg © TVB St. Anton am Arlberg, Foto Wolfgang Burger
St. Jakob am Arlberg © TVB St. Anton am Arlberg, Foto Burger Wolfgang
St. Anton am Arlberg © TVB St. Anton am Arlberg, Foto Christian Schranz
Arlberg Hospiz
Christophorus-Statue
Vorarlberger Wanderwegekonzept

Factbox

Schwierigkeit: schwer
Strecke: 25.48 km
Aufstieg: 903 m
Abstieg: 1043 m
Dauer: 9 h
Tiefster Punkt: 1070 m
Höchster Punkt: 1865 m
Kondition:

Erlebnis:

Landschaft:

  • Höhenprofil

    Über den höchsten Punkt des Jakobsweges

    Präsentiert von: Vorarlberg Tourismus GmbH,

  • Schwierigkeit: schwer
    Technik:

    Kondition:

    Erlebnis:

    Landschaft:

    Höhenlage: 1865 m 1070 m Beste Jahreszeit:
    JAN FEB MRZ APR MAI JUN
    JUL AUG SEP OKT NOV DEZ
    Eigenschaften:
    Weitere Infos & Links:

    Broschüre „Wandern auf Jakobswegen durch Vorarlberg“ zum Download

    Herausgeber: Verein Regionalentwicklung Vorarlberg, Hof 19, 6861 Alberschwende, Österreich, im Rahmen des Leader13-ProjektsProjektleitung: Christof Thöny für die Regionalentwicklung Vorarlberg, Redaktion: Doris Rinke

    Broschüre „Spirituelles Wandern auf dem Jakobsweg Landeck-Einsiedeln“ zum Download

    Herausgeber: Verein Regionalentwicklung Vorarlberg, Hof 19, 6861Alberschwende, Österreich, im Rahmen des LEADER-RegioPlus-Projekts, Internationales Redaktionsteam

     

    St. Jakob: Ortsteil von St. Anton. Barockkirche St. Jakob (18. Jh.). Sehenswert: „St. Jakober Kanzel“ mit dem stürzenden Satan von Meister Johann Schnegg; Pilgerbuch; Denkmal für die beim Bau des Arlberg-Bahntunnels (1880 bis 1884) verstorbenen Arbeiter.

    St. Anton: Seit über 100 Jahren ist St. Anton ein Weltzentrum des Wintersports. Barocke Pfarrkirche Mariahilf (Umbau Clemens Holzmeister, 1932). Info: T +43 5446-2269-0, www.stantonamarlberg.com

    St. Christoph: 1386 gründete Heinrich Findelkind von Kempten eine Unterkunft mit Kapelle für Reisende. Die St.-Christoph-Bruderschaft ist eine internationale karitative Organisation. Das Arlberg-Hospiz-Hotel bietet Pilgern günstige Unterkunft an. Der Arlbergpass (1800 m) ist Wetter- und Wasserscheide, hier beginnt der alemannische Raum.

    Stuben: Info: T +43 5582 399, www.stuben.com

    Klösterle: Seit der Gründung eines Johanniter-Hospizes (1218) für Passwanderer wichtige Station für Reisende. Nach diesem mittelalterlichen „Clösterlin“ sind Ort und Tal benannt. Sehenswert: Wäldeletobelbrücke, Kaiserstiege. Info: Tourismusbüro, T + 43 5582 777, www.kloesterle.com

     

     

     

     

     

     

     

  • Start Pettneu (Tirol)
    Koordinaten:
    Geogr. 47.146234 N 10.335404 E
    Ziel Klösterle

    Wegpunkte