Webcams Schneebericht Lawinenbericht AKTUELLER Service
Auf dem Weg von der Mittelstation der Versettlabahn zur Alpe Garnera, Montafon © Dietmar Denger
Stadtrundgang | Stadttouren

Industrie im Schwefel und Jüdischer Friedhof

Factbox

Strecke:4,7 km
Aufstieg:199 m
Abstieg:15 m
Dauer:01:26 h
Tiefster Punkt:410 m
Höchster Punkt:609 m

  • Dieser Rundgang führt Sie durch den Hohenemser Ortsteil Schwefel, dessen Name auf das einstige Schwefelbad verweist. Der immer noch vorhandene Schwefelbrunnen mit der Kapelle, der jüdische Friedhof und auch der Obere Weiher sind heute kraftvolle Orte der Besinnung und laden zum Verweilen ein.

    Dieser Rundgang führt Sie durch den Hohenemser Ortsteil Schwefel, dessen Name auf das einstige Schwefelbad verweist. Der immer noch vorhandene Schwefelbrunnen mit der Kapelle, der jüdische Friedhof und auch der Obere Weiher sind heute kraftvolle Orte der Besinnung und laden zum Verweilen ein. 

    Die kleine Kapelle neben dem Brunnen stammt aus dem 16. Jahrhundert. Hier beginnt die Römerstraße, einst ein Abschnitt des Verkehrsweges von Chur nach Brigantium, dem heutigen Bregenz. Von hier gelangt man in wenigen Schritten zum jüdischen Friedhof, der kurz nach der Entstehung der Jüdischen Gemeinde 1617 angelegt wurde. Seine besondere Atmosphäre spannt den Bogen zwischen Vergangenheit und Gegenwart. 

    Vom Friedhof aufwärts führt der Weg hinauf zum Weiler, der einst die Wasserversorgung für die Rosenthalschen- Textilfabriken sicherstellen sollte. Das ausgedehnte Otten-Areal, die frühere Rosenthal-Fabrik und spätere Firma Otten, ist heute ein Gewerbepark und verweist noch immer auf die glanzvolle industrielle Vergangenheit der Stadt.

    Jüdischer Friedhof: Zur Besichtigung des Friedhofes muss der Schlüssel vom Jüdischen Museum (Schweizer Str. 5, 6845 Hohenems) abgeholt werden!

    Amt der Vorarlberger Landesregierung - Kultur

    Präsentiert von: Amt der Vorarlberger Landesregierung - Kultur, Autor: Mario Battisti
    letzte Änderung: 07.08.2018

  • Höhenlage: 609 m 410 m Beste Jahreszeit:
    JANFEBMRZAPRMAIJUN
    JULAUGSEPOKTNOVDEZ
    Eigenschaften:
    Ausrüstung:

    Festes Schuhwerk, Schlüssel zum Friedhof (im Jüdischen Museum abholen), Ausweis (zur Hinterlegung im Museum)

    Weitere Infos & Links:

    http://www.jm-hohenems.at/juedisches-viertel/judischer-friedhof

    www.hohenems.at

  • Wegbeschreibung

    Start in der Schwefelbadstraße beim Fabriksareal, danach über die Straße am Supermarkt vorbei gehen und in die Römerstraße einbiegen. Auf der Römerstraße vorbei an der Kirche und dem Brunnen spazieren. Für Waldspaziergang mit Ausblick auf die Fabrik und den Ortsteil von oben, hinter der Kapelle den Hügel hinauf in die Weiherstraße gehen und der Beschilderung “Weiher” folgen, den Weiher umwandern und den Waldpfad hinab zum jüdischen Friedhof spazieren.

    Alternativ von der Kapelle weg der Römerstraße bis zum jüdischen Friedhof folgen.

    Start Hohenems, Schwefelbadstraße 2
    Koordinaten:
    Geogr. 47.347704 N 9.673033 E
    Ziel Hohenems, Römerstraße 15
  • Öffentliche Verkehrsmittel:

    www.vmobil.at

    www.oebb.at

    Parken:

    Gegenüber vom Fabriksareal befindet sich ein Parkplatz.