Webcams Schneebericht Lawinenbericht AKTUELLER Service
Blumenwiese mit Panuelerkopf © Helmut Düringer / Vorarlberg Tourismus
Themenweg | Wandern

Barrierefrei: Am Fuße der Kanisfluh – Von Mellau nach Schnepfau und retour

Talebene bei Schnepfau
Schnepfau, Katholische Pfarrkirche Heiliger Wolfgang
Vorarlberger Wanderwegekonzept

Factbox

Strecke:10,5 km
Aufstieg:69 m
Abstieg:61 m
Dauer:02:30 h
Tiefster Punkt:691 m
Höchster Punkt:745 m
Erlebnis:

Landschaft:


  • Weg vom Parkplatz der Bergbahnen in Mellau über Engevorsäß zur Achbrücke Richtung Hirschau und nach Schnepfau (Parkplätze); großteils als Rad- und Wanderwege markiert. Rückweg auf derselben Route.

    Bei der Kansifluh könnte man darüber streiten, ob bei dieser markantesten Berggestalt des Bregenzerwalds die geschwungene Südseite von Au oder der Nordabfall zwischen Mellau und Schnepfau eindrucksvoller ist. An unserer Route überragen die Felswände der Nordseite bis zu 1300 Meter die Talsohle. Beim genaueren Hinsehen lässt sich auf dieser Seite ein Mosaik von ganz verschiedenen Naturlebensräumen erkennen, das vom Auwald und den Fettwiesen an der Ach über Laub- und Fichtenwälder, magere Bergwiesen und Wildbachtobel bis zu den Steinwildrasen der obersten Felsbänder reicht. Wenn man die Südseite mitbetrachtet, vermag die Kanisfluh als Großbiotop mit einem außergewöhnlichen Artenreichtum der Pflanzen- und Tierwelt zu überraschen.

    Themenwege Vorarlberg
    Themenwege Vorarlberg

    Präsentiert von: Themenwege Vorarlberg, Autor: Themenwege Vorarlberg
    letzte Änderung: 28.05.2019

  • Erlebnis:

    Landschaft:

    Höhenlage: 745 m 691 m Beste Jahreszeit:
    JANFEBMRZAPRMAIJUN
    JULAUGSEPOKTNOVDEZ
    Eigenschaften:
    Sicherheitshinweise:

    NOTRUF:
    140 Alpine Notfälle österreichweit
    144 Alpine Notfälle Vorarlberg
    112 Euro-Notruf (funktioniert mit jedem Handy/Netz)   
    www.vorarlberg.travel/sicherheitstipps

    Weitere Infos & Links:

    Wegzustand: Durchgehend asphaltiert, größtenteils fast eben, dazwischen aber Höhenunterschiede bei Bachüberquerungen

    Barrierefrei essen und trinken: z.B. Bergbahnen Mellau

    Rollstuhlgerechtes WC: Gemeindehaus Schnepfau (an Werktagen)

  • Wegbeschreibung

    Die Route folgt ab Mellau dem Radwanderweg, der vom Parkplatz der Bergbahnen nach der Überquerung des Dürrenbachs zunächst etwas abwärts, danach auf dem Schwemmkegel des Alpbachs ein Stückweit aufwärts führt. Dabei hat man von Anfang an die imposante Felsenburg der Kanisfluh vor Augen. Vom Alpbach zieht sich der Weg abwärts zum Engenvorsäß mit seiner großflächigen grünen Talebene. Danach queren wir mit kurzen An- und Abstiegen die Bregenzerach mit ihrem Auwaldsaum. Gleich danach erblicken wir das Dörfchen Hirschau. Nun aber folgen wir der Rad- und Wanderwegmarkierung nicht bis dorthin, sondern biegen bereits bei der ersten Wegteilung nach rechts auf einen fast durchgehend ebenen Fahrweg ab, der direkt ins reizvolle Dörfchen Schnepfau führt.

    Für den Rückweg halten wir uns an denselben Routenverlauf. Wer in den Morgenstunden ein Fahren gegen die Sonne als störend empfindet, kann auch den Schnepfauer Dorfplatz als Ausgangspunkt wählen und „mit Sonne im Rücken“ den Weg nach Mellau einschlagen.

    Start Mellau
    Koordinaten:
    Geogr. 47.346122 N 9.889476 E
    Ziel Mellau
  • Öffentliche Verkehrsmittel:

    www.vmobil.at

    Parken:

    Parkplatz der Bergbahnen