Webcams Schneebericht Lawinenbericht AKTUELLER Service
Diedamskopf, Bregenzerwald (c) Dietmar Walser - Bergbahnen Diedamskopf

Goldener Herbst

Der goldene Herbst hält Einzug in Vorarlberg. Und er beweist, dass Wandern und Genießen nicht nur den Sommermonaten vorbehalten sind.

11.10.17

Die Blätter verfärben sich und tauchen die ganze Landschaft in Rot, Orange und Gelb. Die lähmende Sommerhitze ist vorüber, die warme Herbstsonne schickt ihre angenehmen Strahlen auf die Pfade und spiegelt sich im Bodensee. Der Weg hinauf auf die Gipfel fällt nun leichter. Und von den Bergen hinab sieht man morgendliche Nebelfelder sanft durch die Täler ziehen. So schön kann der Herbst in Vorarlberg sein.

Bilck vom Pfänder mit Panoramabahn (c) Dietmar Walser - Archiv Vorarlberg Tourismus
E-Bike, Rast bei der Rellseck-Kapelle, Montafon, Michael Boll (c) Dietmar Denger / Vorarlberg Tourismus
Bergbahnen fahren in den Herbst

Das Ende des Sommers bedeutet nicht das Ende der Wanderzeit. Auch im Oktober sind noch viele Wanderwege bestens begehbar. Um diese zu erreichen, sind auch einige der Bergbahnen bis tief in den Herbst in Betrieb:

  • Bei der Gondelbahn am Diedamskopf in Au-Schoppenau ist zum Beispiel noch bis 15. Oktober täglicher Fahrbetrieb. Mehrere Halbtages- oder Ganztageswanderungen locken sportlich ambitionierte Wanderer. Ausgewählte, kinderwagentaugliche Wege können auch Familien gut begehen (z.B. den Plateaurundwanderweg).
  • Bei den Bergbahnen Brandnertal ist die Dorfbahn bis zum 1. November in Betrieb und für alle neugierigen Entdecker gibt es den neuen Tierweltenweg. Familien mit Kinder lernen in den 1,5 Stunden Wanderung spielerisch Wissenswertes über die artenreiche Tierwelt des Brandnertals.
  • Auf den Kristberg im Montafon kann man bis 5. November zum Wandern fahren und auf der Bergknappentour einen geschichtlich interessanten Wanderweg begehen.
  • In Bezau im Bregenzerwald geht der Sommerbetrieb der Seilbahn noch bis 5. November, von der Bergstation Baumgarten führen gleich drei unterschiedlich schwierige Wanderwege weg, unter anderem zur Bergkapelle Alpe Vordere Niedere vom Projektteam rundum Architekt Andreas Cukrowicz.
  • Die Pfänderbahn in Bregenz macht überhaupt nur kurz zwischen 13. und 24. November Pause. Der dortige Alpenwildpark hat das ganze Jahr geöffnet und ist in einen ca. ½ stündigen Rundgang integriert.
  • Auf die Berge im Kleinwalsertal geht es ebenfalls noch bis in den Spätherbst hinein. Die Kanzelwandbahn, die Walmendingerhornbahn, die Söllereckbahn haben noch bis 5. November geöffnet, die Fellhorn- und Nebelhornbahn sogar bis 12. November.
Diedamskopf, Bregenzerwald (c) Dietmar Walser - Bergbahnen Diedamskopf
Tiererlebnispfad Brandnertal - Die Ameisenwelt entdecken (c) Markus Gmeiner - Bergbahnen Brandnertal
Tiererlebnispfad - Die luftigen Höhen entdecken (c) Markus Gmeiner - Bergbahnen Brandnertal
Bartholomäberg Richtung Kristberg (c) Daniel Zangerl - Montafon Tourismus GmbH, Schruns
E-Bike Rast bei Rellseck-Kapelle (c) Dietmar Denger - Vorarlberg Tourismus
Kapelle Vordere Niedere Alpe, Andelsbuch (c) Helmut Düringer - Vorarlberg Tourismus GmbH
Baumgarten Bezau (c) Ian Ehm - friendship.is
Blick auf Bergrestaurant Niedere und Vordere Niederealpe (c) Helmut Düringer - Vorarlberg Tourismus GmbH
Vorsäß Sonderdach, Mittelstation der Seilbahn Bezau (c) Helmut Düringer - Vorarlberg Tourismus GmbH
Bilck vom Pfänder mit Panoramabahn (c) Dietmar Walser - Archiv Vorarlberg Tourismus
Alpenwildpark Pfänder (c) Petra Rainer/Bregenz Tourismus & Stadtmarkerting
Wandern bei Sonnenaufgang im Kleinwalsertal @ Oliver Farys / Kleinwalsertal Tourismus
Wandern zum Sonnenaufgang, Walmendingerhorn, Bergbahn@Oliver Farys, Kleinwalsertal Tourismus-eGen

Diedamskopf, Bregenzerwald

Tiererlebnispfad Brandnertal: Die Ameisenwelt entdecken

Tiererlebnispfad Brandnertal: Die luftigen Höhen entdecken

Bartholomäberg Richtung Kristberg, Montafon

Rast bei Rellseck-Kapelle, Montafon

Bergkapelle Alpe Vordere Niedere, Bregenzerwald

Bergstation Baumgarten, Bregenzerwald

Blick auf Bergrestaurant Niedere, Bregenzerwald

Vorsäß Sonderdach, Bregenzerwald

Blick vom Pfänder auf den Bodensee

Alpenwildpark Pfänder, Bregenz

Wandern bei Sonnenaufgang, Walmendingerhorn, Kleinwalsertal

Wandern im Sonnenaufgang, Walmendingerhorn, Kleinwalsertal

Kulinarische Wanderungen

Im Kleinwalsertal gibt es neben den klassischen Bergwanderungen auch die Möglichkeit, einen Streifzug durch die GenussRegion im kulinarischen Sinne zu machen. Der ehemalige Haubenkoch Herbert Edlinger zeigt den Wanderern den Weg der Spezialitäten des Kleinwalsertals von der Wiese bis zum Teller. Käse und Fleisch stehen dabei im Mittelpunkt. Verkostet wird selbstverständlich auch: Bei einem gemeinsamen GenussPicknick und mit einem kleinen Gruß aus der Genussküche. Der Ausflug ist perfekt für einen warmen Herbsttag und dauert ca. 4 Stunden. Das Programm passt der erfahrene Guide der Wetterlage, Gruppengröße und Kondition der Teilnehmer an. Bis 2. November kann die besondere Wanderung noch jeden Donnerstag bei Kleinwalsertal Tourismus gebucht werden.

Vorarlberg bietet aber noch mehr: Eine große Auswahl an unterschiedlichen Wanderungen finden Sie unter touren.vorarlberg.travel oder in der Vorarlberg App „Urlaub und Freizeit“.

Streifzug durch die GenussRegion Kleinwalsertal mit Herbert Edlinger (c) Oliver Farys / Kleinwalsertal Tourismus eGen
Streifzug durch die GenussRegion Kleinwalsertal (c) Kleinwalsertal Tourismus

Downloadbereich

Hier geht’s zum Bildmaterial!