Webcams Schneebericht Lawinenwarndienst Wetter/Verkehr
vorarlberg museum fassade (c) adolf bereuter
Historische Stätte | Kultur

Stadtarchiv und Stadtmuseum

Stadtarchiv und Stadtmuseum
  • Josef Anton Lanter, Fabrikant und Gemeindeammann, ließ 1796 dieses mächtige Bürgerhaus erbauen. Das Vorgängerhaus wurde abgebrochen und in der Dr. Waibelstraße 17 wieder aufgebaut. Der Bau wurde genauso wie das Adolf-Rhomberg-Haus in der Marktstraße von Baumeister Sigmund Hilbe errichtet. Ein besonderes Ereignis in der Geschichte des Hauses ist der kurze Aufenthalt des russischen Feldmarschalls Alexander Wassiljewitsch Suworow. Im Zuge des Zweiten Koalitionskrieges gegen Frankreich nahm er 1799 mit seinen Truppen für 14 Tage Quartier in Dornbirn.
    Das Haus wurde ab 1835 zum Stammhaus der Industriellenfamilie Rhomberg. Josef Anton Rhomberg 1796-1849)  war Ammann (Bürgermeister) und Gesellschafter der Textilfirma Herrburger & Rhomberg. 1958 erwarb die Stadt Dornbirn das Haus von Lorenz Rhomberg. Nach einer umfassenden Sanierung wurde 1994 das Stadtarchiv, 1997 das Stadtmuseum im Palais untergebracht. 

    https://lexikon.dornbirn.at/startseite/geschichte/historischer-spaziergang/marktplatz-11-stadtarchiv-und-stadtmuseum/

    Amt der Vorarlberger Landesregierung - Kultur

    Präsentiert von: Amt der Vorarlberger Landesregierung - Kultur, Autor: Stadtarchiv Dornbirn
    letzte Änderung: 03.12.2021

  • Anfahrt:

    Anfahrtsplaner