Webcams Wetter/Verkehr Wasserqualität Badegewässer
Kunsthaus Bregenz (c) Vorarlberg Tourismus
Industriedenkmal | Kultur

Sonnenschön Prächtige

Sonnenschön Prächtige

Factbox

Straße: Jagdbergstraße
Ort: 6822 Schnifis
  • Am Ende des irdischen Lebens

    Am 7. Jänner 1702 starb Laurentius von Schnüffis im Kloster Konstanz friedlich im Kreis seiner Mitbrüder, die ihm noch eine seiner Kompositionen vom himmlischen Paradies vortrugen.

    Beliebter Dichter

    Laurentius’ Werke erfreuten sich zu ihrer Zeit allgemeiner Beliebtheit, erfuhren mehrere Auflagen und finden sich in europäischen ebenso wie in amerikanischen Bibliotheken.

    Marien-Verehrer

    Für sein Buch „Mirantische Mayen-Pfeiff“, das er der Gemahlin des Kaisers Leopold I. gewidmet hatte, erhielt er den Ehrentittel „Poeta laureatus“.
    Die „Mayen-Pfeiff“ enthält auch das Lied „Sonnenschön Prächtige“. Darin kommt – wie in allen Büchern des Laurentius von Schnüffis – eine große Verehrung der Gottesmutter zum Ausdruck. Als „Wunderschön Prächtige“ findet sich das Lied bis heute mit leicht verändertem Text und Melodie in den 3,6 Millionen Exemplaren des katholischen Gebet- und Gesangbuches „Gotteslob“.

    Amt der Vorarlberger Landesregierung - Kultur

    Präsentiert von: Amt der Vorarlberger Landesregierung - Kultur, Autor: Herbert Dünser und Dr. Ruth Gstach
    letzte Änderung: 06.09.2019

  • Anfahrt:

    Anfahrtsplaner