Webcams Schneebericht Lawinenwarndienst Wetter/Verkehr
Angelika-Kauffmann-Museum © Albrecht Imanuel Schnabel
Architektur | Kultur

Loacker-Haus

Loacker-Haus
  • Im Stadtteil „Sägen“, am Ende der Marktstraße steht das Loacker-Haus. Schon im 17. Jahrhundert ist an dieser Stelle eine Gaststätte mit dem Namen „Kreuz“ nachweisbar, das genaue Erbauungsdatum des Hauses ist aber unbekannt. Das ehemalige Gasthaus „Kreuz“ betrieb einen „Torggel“. Diese Einrichtungen zum Pressen von Weintrauben waren früher in Dornbirn verbreitet, sie verschwanden mit dem Ende des Weinbaues im 19. Jahrhundert. Bemerkenswert sind die um 1800 entstandenen Klassizistikmalereien auf den Fensterläden und an den Unterseiten der Klebdächer. Der Name „Sägen“ stammt von den hier früher betriebenen Sägemühlen. Der dazu gebaute Wasserkanal „Müllerbach“ wurde später intensiv von der Textilindustrie genutzt.

    https://lexikon.dornbirn.at/startseite/geschichte/historischer-spaziergang/schmelzhuetterstrasse-3-loackerhaus/

     

    Amt der Vorarlberger Landesregierung - Kultur

    Präsentiert von: Amt der Vorarlberger Landesregierung - Kultur, Autor: Stadtarchiv Dornbirn
    letzte Änderung: 06.10.2021

  • Anfahrt:

    Anfahrtsplaner