Webcams Schneebericht Lawinenwarndienst Wetter/Verkehr
Stadtgarten Dornbirn (c) Katharina Fa / Vorarlberg Tourismus
Architektur | Kultur

Dorfmitte Röthis

Röthis Kindergarten

Factbox

Straße: Schulgasse
Ort: 6832 Röthis
  • Der historische Kern von Röthis, Schauplatz spannender Impulse für die Dorfentwicklung der jüngeren Vergangenheit, liegt im Nahbereich südwestlich der denkmalgeschützten Pfarrkirche, die mitsamt der landschaftlich reizvollen Friedhofsanlage eine Sehenswürdigkeit für sich ist.

    Schräg gegenüber gibt es ein Beispiel für den gelungenen Umgang mit dem für Röthis typischen, bäuerlich geprägten Altbestand: In einem gut 200 Jahre alten Bauernhaus wurden im Obergeschoß eine Agentur, in Erdgeschoß und Keller eine Weinhandlung eingerichtet. Die Sanitäranlagen wurden in einem kleinen Zubau mit Glasfuge angeschlossen, eine neue Stahlstiege führt in den Gewölbekeller. Ebenfalls von Architekt Reinhard Drexel geplant, entstand in den Grundmauern des Stallgebäudes daneben eine moderne Kanzlei, die sich mit ihrem geschindelten Aufbau – thermisch und konstruktiv vom erhaltenen Sockel aus Mauerwerk getrennt – behutsam ins Ortsbild fügt.

    Von hier führt die Schulgasse hinunter zu Kindergarten und Volksschule. Das alte Schulhaus von 1908 ist ein typisches Volksschulgebäude der k. u. k. Monarchie. Die innere Raumstruktur konnte mit der Sanierung und Erweiterung um einen Verbindungsbau durch das ortsansässige Büro architektur.terminal beibehalten werden, wobei die Erschließungszonen als Lernlandschaften umgestaltet wurden.

    Der Kindergarten gegenüber, geplant vom selben Büro, stellt durch seine Positionierung und L-Form deutlich die Beziehung zum Schulhaus her: ein kleiner „Bildungscampus“ für den Ort. Der baubiologisch und ökologisch hochwertige Holzbau schafft mit seinen großflächigen Verglasungen, Terrassen und Loggien die unmittelbare Verbindung mit der attraktiven Umgebung.

    Am Ende der Schulgasse gibt es mit dem Musikhaus von Cukrowicz Nachbaur Architekten (mit Café im Erdgeschoß) ein weiteres beispielhaftes Objekt Vorarlberger Baukunst zu entdecken. Wer von hier aus links abbiegt, gelangt über die Rautenastraße zurück zur Kirche. Am Weg lässt sich das baukulturell vielseitig geprägte Ortsbild mit dem Sozialzentrum „Vorderlandhus“ und einem unkonventionellen Stallgebäude in Achteckform vervollständigen.

     

    Steuerberatungskanzlei Frick

    Architektur: Reinhard Drexel, 2001

    Zehenthaus

    Architektur: Reinhard Drexel, 2001

    Kindergarten Röthis

    Architektur: architektur.terminal (Dieter Klammer und Martin Hackl), 2011

    Volkschule Röthis

    Architektur: architektur.terminal (Dieter Klammer und Martin Hackl), 2016

    Musikhaus Röthis

    Architektur: Cukrowicz Nachbaur, 2010  

    VorderlandHus

    Architektur: Leopold Kaufmann/Nägele Waibel, 1984/2006

    Stallgebäude

    Architektur: Ebenhoch Architektur: Heike Brigitte Bruckner, 2018

    Autor: vai Vorarlberger Architektur Institut
    letzte Änderung: 12.04.2021

  • Anfahrt:

    Anfahrtsplaner