Webcams Wetter/Verkehr Wasserqualität Badegewässer
Kunsthaus Bregenz (c) Vorarlberg Tourismus
Architektur | Kultur

Das Madlenerhaus

Andreas Madlener
Madlenerhaus 2009
Madlenerhaus 1906

Factbox

  • Die erste Schutzhütte in der Silvretta, die auf Vorarlberger Landesgebiet eröffnet wurde, war das auf 1.986 m Seehöhe gelegene Madlenerhaus auf der Bielerhöhe (Alpe Großvermunt) unterhalb des Silvrettastausees. Die alpine Unterkunft wurde im Jahr 1884 von der Sektion Vorarlberg des DÖAV (Deutschen und Österreichischen Alpenvereins) eröffnet und nach Andreas Madlener, dem verstorbenen Vorstand der Sektion benannt.

    Im Jahr 1906 übernahm die DAV-Sektion Wiesbaden die Schutzhütte und betrieb diese bis zum Jahr 2012. In diesem langen Zeitraum wurde das Gebäude 1908/1909 und 1925/1930 erweitert, im Jahr 1975 umgebaut und 1980 nach einem Brand renoviert. Im Jahr 2001 wurde die Schutzhütte durch einen Brand schwer beschädigt und 2003 neu eröffnet. Seit dem Jahr 2013 befindet sich das Gebäude im Eigentum der Vorarlberger Illwerke. Das Gebäude stand bis zum Ende der Bauarbeiten am Obervermuntwerk II, die aus dem Silvrettadorf eine Großbaustelle gemacht hatten, nicht als Bergsteigerunterkunft zur Verfügung. Dies soll sich jedoch schon in naher Zukunft wieder ändern.

    Im Winter 1924/25 verbrachte der US-amerikanische Literaturnobelpreisgewinner Ernest Hemingway einen längeren Aufenthalt auf dem Madlenerhaus, von wo aus er gemeinsam mit dem Skikurs der Schrunser Skischule von Walter Lent Skitouren in der Umgebung unternahm.

    Amt der Vorarlberger Landesregierung - Kultur

    Präsentiert von: Amt der Vorarlberger Landesregierung - Kultur, Autor: © Montafoner Museen
    letzte Änderung: 01.04.2020

  • Öffentliche Verkehrsmittel:

    www.vmobil.at

    Mit der Bahn fährt man bis Schruns (von Westen, Vorarlberg) bzw. Landeck (von Osten, Tirol) und anschließend mit dem Postbus zur Bielerhöhe (Haltestelle Madlenerhaus). Dann noch etwa fünf Minuten Fußweg zur Hütte.

    Anfahrt:

    Sommer:  Im Sommer ist die Hütte mit dem Auto über die Silvretta-Hochalpenstraße, sowohl über das Montafon als auch vom Paznauntal, zu erreichen. ( Auf der Silvretta-Hochalpenstraße besteht Mautpflicht! ) 

    Winter: Das Madlenerhaus ist von Partenen aus mit der Vermuntbahn und einem Kleinbus durch zwei Stollen erreichbar. Von Galtür aus wird auch eine (kostenpflichtige) Mitnahme in Schneetaxis oder Pistenraupen angeboten. Bei geeigneten Verhältnissen kann man mit Ski von Partenen oder Galtür aufsteigen.

    Madlenerhaus Silvretta


    Anfahrtsplaner