Webcams Wetter/Verkehr Wasserqualität Badegewässer
Kunsthaus Bregenz (c) Vorarlberg Tourismus
Architektur | Kultur

Das Frühmesshaus in Gaschurn

Frühmesshaus Gaschurn
Frühmesshaus Gaschurn
Frühmesshaus Gaschurn
Frühmesshaus Gaschurn
Frühmesshaus Gaschurn
Frühmesshaus Gaschurn
Frühmesshaus Gaschurn

Factbox

  • Im ehemaligen Gaschurner Frühmesshaus ist nunmehr das Montafoner Alpin- und Tourismusmuseum untergebracht. Das im Stil traditioneller Walserhäuser vorwiegend aus Holz errichtete Gebäude musste nach einem Brand im frühen 19. Jahrhundert im Jahr 1820 neu erbaut werden.

     Bemerkenswertester Bewohner war der über die regionalen Grenzen hinaus bekannte Frühmesser, Chorleiter und Bergsteiger Franz Josef Battlogg (1836-1900). Der Frühmesser und spätere Pfarrer Battlogg hatte sich als Alpinpionier und außergewöhnlicher Chorleiter in den ausgehenden 1860er und 1870er Jahren einen internationalen Ruf geschaffen. Er bezeichnete Gaschurn als die „Vorhalle zur großen Gebirgswelt“ und schaffte es, in den Jahren um 1870 zahlreiche Besucher aus den Städten der Ostschweiz und Süddeutschlands nach Gaschurn zu locken.

    Der zuletzt jahrelang leer gestandene Denkmalhof konnte schließlich 1992 seiner neuen Funktion als Tourismusmuseum übergeben werden.

    Amt der Vorarlberger Landesregierung - Kultur

    Präsentiert von: Amt der Vorarlberger Landesregierung - Kultur, Autor: Barbara Neyer
    letzte Änderung: 01.04.2020

  • Anfahrt:

    Anfahrtsplaner