Webcams Schneebericht Lawinenbericht AKTUELLER Service
Blumenwiese (c) Helmut Düringer - Vorarlberg Tourismus GmbH
Wanderung auf dem Walserweg von Raggal nach Bludenz

Durch die bunten Frühlingswiesen

Naturinteressierten empfehlen wir im Frühling diese etwa 6-stündige Etappe des Walserwegs von Raggal nach Bludenz quer durch das Europaschutzgebiet Ludescherberg. Das Schutzgebiet ist durch menschliche Nutzung entstanden! Denn ohne die regelmäßige, jedoch spät im Sommer durchgeführte Mahd, wäre der Ludescherberg heute weitgehend bewaldet. Ganz ehrlich, hätten Sie das gedacht?
Dank der naturangepassen Bewirtschaftung beheimaten die Wiesen über 250 Farn- und Blütenpflanzen, darunter rund zwanzig Orchideenarten und neun verschiedene Enzianarten. Auch zehn vom Aussterben bedrohte Vogelarten wurden hier im Gebiet schon beobachtet.

Alpenanemone auf dem Walserweg von Raggal nach Bludenz (c) Vorarlberg Tourismus
Ludescherberg - Wanderung auf dem Walserweg von Raggal nach Bludenz (c) Vorarlberg Tourismus

Das ganze Gebiet ist ein Mosaik aus trockenen Magerwiesen und nässeren Streuwiesen. Die Magerwiesen zählen zu den artenreichsten Lebensräumen Mitteleuropas. Auf manchen Wiesen lassen sich auf nur 20 m2 über 70 verschiedene Pflanzenarten finden. Dazu kommt noch eine Vielzahl an Insekten, Spinnen, Reptilien und Vogelarten. Eine Besonderheit ist die Libellen-Schmetterlingshaft. Nur an sonnigen und warmen Tagen von Mai bis Juli besteht die Chance, eines dieser seltenen Tiere zu beobachten. Weder mit Libellen noch mit Schmetterlingen verwandt, zählt die Art zu den sogenannten Netzflüglern.
Diese Vielfalt von Flora und Fauna ist  nur durch eine schonende naturnahe Nutzung möglich. Wenn Sie mehr über diese Art der Bewirtschaftung wissen möchten, lesen Sie doch die Geschichte von den “Wiesenmeistern”
Übrigens: Maria und Bernhard Walter aus Ludesch, die im Natura 2000-Gebiet Ludescherberg einen Wärme begünstigten Steilhang bewirtschaften, wurden 2018 bei der “Wiesenmeisterschaft” ausgezeichnet.

Hinweis:
Nach der Tageswanderung fährt man von Bludenz mit dem Landbus 76/78 wieder zurück nach Raggal. Letzte Busverbindung um 18.09 Uhr ab Bludenz Bahnhof! Genaue Fahrplaninformationen: Fahrpläne des Vorarlberger Verkehrsverbundes

Die Wanderroute mit Wegbeschreibung und Karte
  • Blick von Raggal in das hintere Große Walsertal

    Walserweg E 22 – Walserspuren auf Ludescherberg, Laz und…

    Der kulturhistorische Weitwanderweg führt in 25 Etappen in die Geschichte und Gegenwart der Vorarlberger…

    • 16,1 km

    • 05:15 h

    • mittel

    Walserweg E 22 – Walserspuren auf Ludescherberg, Laz und Muttersberg
    Walserweg E 22 – Walserspuren auf Ludescherberg, Laz und Muttersberg
    Walserweg E 22 – Walserspuren auf Ludescherberg, Laz und Muttersberg
    Schwierigkeit:mittel
    Strecke:16,1 km
    Aufstieg:710 m
    Abstieg:1140 m
    Dauer:05:15 h
    Tiefster Punkt:559 m
    Höchster Punkt:1388 m
    Kondition:

    Erlebnis:

    Landschaft:

    Walserweg E 22 – Walserspuren auf Ludescherberg, Laz und Muttersberg

    Der kulturhistorische Weitwanderweg führt in 25 Etappen in die Geschichte und Gegenwart der Vorarlberger Walser.

    Start der Tour

    Raggal

    Ende der Tour

    Bludenz

    Beschreibung

    Aussichtsreiche Bergwanderung. Steiler Anstieg zum Madeisakopf.

    Stationen: Raggal (1015 m) – Luderscherberg (1090 m) – Laz (900 m) – Valkatin (1100 m) – Madeisakopf (1397 m) – Oberes Bild (1040 m) – Tristle (1000 m) – Daneubrücke (661 m) – Bludenz (558 m).

    Beste Jahreszeit
    JANFEBMRZAPRMAIJUN
    JULAUGSEPOKTNOVDEZ
    Alle Routeninfos
Raggal im Frühling (c) Vorarlberg Tourismus
Ludescherberg - Wanderung auf dem Walserweg von Raggal nach Bludenz (c) Vorarlberg Tourismus
Alpenanemone auf dem Walserweg von Raggal nach Bludenz (c) Vorarlberg Tourismus
Ludescherberg - Wanderung auf dem Walserweg von Raggal nach Bludenz (c) Vorarlberg Tourismus
Ludescherberg - Wanderung auf dem Walserweg von Raggal nach Bludenz (c) Vorarlberg Tourismus
Der Ludescherberg wird auch
wandern auf dem Walserweg von Raggal nach Bludenz (c) Vorarlberg Tourismus
Wanderung auf dem Walserweg von Raggal nach Bludenz (c) Vorarlberg Tourismus
Himmelschlüssel und andere Frühlingsblumen auf dem Walserweg von Raggal nach Bludenz (c) Vorarlberg Tourismus
Himmelschlüssel und andere Frühlingsblumen auf dem Walserweg von Raggal nach Bludenz (c) Vorarlberg Tourismus
Ludescherberg - Wanderung auf dem Walserweg von Raggal nach Bludenz (c) Vorarlberg Tourismus
wandern auf dem Walserweg von Raggal nach Bludenz über den Muttersberg (c) Vorarlberg Tourismus

Die Wanderung beginnt im Ortszentrum von Raggal im Biosphärenpark Großes Walsertal.

Das Große Walsertal ist mit seinem bunten Mosaik aus Natur- und Kulturlandschaften ein Juwel.

Auf der Wanderung kann mann jede Menge Frühlingsblumen entdecken - hier blüht eine geschützte Alpen-Anemone am Wegesrand.

Die Wanderung führt durch schöne Wiesenlandschaften.

Hier am Ludescherberg - auch der Hengst freut sich über die schönen Frühlingsblumen.

Der Ludescherberg wird auch "Balkon vom Walgau" genannt. Hier hat man einen Ausblick bis zum Alpstein in der benachbarten Schweiz.

Die alten Walserwege: Wildspuren folgend, legten die ersten Kolonisten einen Saumpfad ins Innere Walsertal an.

Innehalten und genießen.

Überall sprießen Frühlingsblumen - hier blühen Himmelschlüssel.

Schlüsselblume, Himmelschlüssel oder Primel - das Erblühen der Blume verkündet den Einzug des Frühlings.

Man erblickt schon das Ziel der Wanderung - die Alpenstadt Bludenz.

Der Weg führt über den Muttersberg nach Bludenz. Hier kann der Weg auch mit der Muttersbergbahn abgekürzt werden.