Webcams Schneebericht Lawinenbericht
Wandern mit der Seilbahn, Bezau Bergstation (c) Seilbahn Bezau / Vorarlberg Tourismus
Berg- oder Talfahrt

Wandern mit der Seilbahn

Seilbahnen erleichtern den Auf- oder den Abstieg

Wandern mit der Seilbahn in Vorarlberg: Zu Fuß auf den Berg, mit der Gondel ins Tal. Das fördert die Kondition und schont die Gelenke. Unsere Wegempfehlungen und Wandertipps führen durch Schluchten, zu Seen, zur Echowand, hinauf auf Gipfel mit faszinierend schönen Aussichten.

Oben laden Berggasthäuser, zumeist mit Terrassen, zum Verweilen und Genießen. Hinunter ins Tal geht’s jeweils komfortabel per Seilbahn. Die Bergbahn erleichtert aber auch den Aufstieg, wenn Sie einfach oben in den Bergen gemütlich wandern möchten.


Hier finden Sie ausgesuchte Wandertipps mit der Seilbahn:
    • Outdooractive

      Muttjöchle – Kristberg | Dalaas

      Schöne Familienwanderung vorbei an idyllischen Hochmooren und blühenden Bergwiesen. Schöner Rundblick am Muttjöchle ins…

      • 10,3 km

      • 04:00 h

      • mittel

      Muttjöchle – Kristberg | Dalaas
      Muttjöchle – Kristberg | Dalaas
      Muttjöchle – Kristberg | Dalaas
      Schwierigkeit: mittel
      Strecke: 10,3 km
      Aufstieg: 336 m
      Abstieg: 1319 m
      Dauer: 04:00 h
      Tiefster Punkt: 843 m
      Höchster Punkt: 2068 m
      Kondition:

      Erlebnis:

      Landschaft:

      Muttjöchle – Kristberg | Dalaas

      Schöne Familienwanderung vorbei an idyllischen Hochmooren und blühenden Bergwiesen. Schöner Rundblick am Muttjöchle ins Montafon…

      Start der Tour

      Bergstation Sonnenkopfbahn

      Ende der Tour

      Dalaas

      Beschreibung

      Von Bergstation Sonnenkopfbahn wandern Sie vorbei an kleinen Bächen und dem Riedsee, weiter über flache Alpflächen bis hinauf zum Gipfel. Abstieg über den “gebrünten Rücken”, hinab zum Scheidboden und durch den Bergwald zum Kristberg. Entweder über den steilen Waldweg oder den etwas längeren, aber einfacheren, Güterweg hinab nach Dalaas. Zurück zum Ausgangspunkt Sonnenkopfbahn gelangen Sie mit dem Landbus Linie 90 ab Dalaas, Haltestelle Kristbergsaal.

      Beste Jahreszeit
      JAN FEB MRZ APR MAI JUN
      JUL AUG SEP OKT NOV DEZ
      Alle Routeninfos
    • Klangraum Stein

      Klangraum.Stein | Sonntag

      Erleben Sie ein besonderes Klangerlebnis in der Bergwelt des Großen Walsertals.

      • 4,1 km

      • 01:20 h

      • leicht

      Klangraum.Stein | Sonntag
      Klangraum.Stein | Sonntag
      Klangraum.Stein | Sonntag
      Schwierigkeit: leicht
      Strecke: 4,1 km
      Aufstieg: 183 m
      Abstieg: 181 m
      Dauer: 01:20 h
      Tiefster Punkt: 1290 m
      Höchster Punkt: 1426 m
      Kondition:

      Erlebnis:

      Landschaft:

      Klangraum.Stein | Sonntag

      Erleben Sie ein besonderes Klangerlebnis in der Bergwelt des Großen Walsertals.

      Start der Tour

      Bergstation Seilbahnen Sonntag-Stein

      Ende der Tour

      Bergstation Seilbahnen Sonntag-Stein

      Beschreibung

      Themenweg Klangraum.Stein mit tollem Abenteuer-Spielplatz

      Ein einmaliges Erlebnis für Jung und Alt.

      Die Inspiration für das Projekt liegt in der einzigartigen Natur selbst. Die Objekte schaffen einen Rahmen für die Natur um deren Besonderheiten dadurch hervorzuheben. Das Projekt liegt im Bereich von Land-Art und Landschaftsarchitektur. Natürliche korrodierende Materialien werden bewusst eingesetzt um sich einzugliedern und durch die Zeit eins mit der Umgebung zu werden.Inspirierende Künstler waren beispielsweise John Cage und andere Akustikkünstler, welche in…

      Beste Jahreszeit
      JAN FEB MRZ APR MAI JUN
      JUL AUG SEP OKT NOV DEZ
      Alle Routeninfos
    • Lünersee

      Wege zum Wasser: Spiegelbild im See – Lünersee im…

      Die bizarre Felslandschaft des Rätikons und mittendrin der idyllische Lünersee: Die gemütliche Wanderung umrundet…

      • 6,1 km

      • 02:00 h

      • leicht

      Wege zum Wasser: Spiegelbild im See – Lünersee im Rätikon
      Wege zum Wasser: Spiegelbild im See – Lünersee im Rätikon
      Wege zum Wasser: Spiegelbild im See – Lünersee im Rätikon
      Schwierigkeit: leicht
      Strecke: 6,1 km
      Aufstieg: 215 m
      Abstieg: 224 m
      Dauer: 02:00 h
      Tiefster Punkt: 1942 m
      Höchster Punkt: 2086 m
      Kondition:

      Erlebnis:

      Landschaft:

      Wege zum Wasser: Spiegelbild im See – Lünersee im Rätikon

      Die bizarre Felslandschaft des Rätikons und mittendrin der idyllische Lünersee: Die gemütliche Wanderung umrundet den…

      Start der Tour

      Brand-Schattenlagant, Bergstation Lünerseebahn

      Ende der Tour

      Bergstation Lünerseebahn

      Beschreibung

      Der Weg führt von der Bergstation der Lünerseebahn als Rundwanderweg um den Lünersee. Von der Terrasse der Douglasshütte (direkt neben der Bergstation) genießt man einen traumhaften Ausblick auf den Lünersee.

      Beste Jahreszeit
      JAN FEB MRZ APR MAI JUN
      JUL AUG SEP OKT NOV DEZ
      Alle Routeninfos
    • An der Quelle des Lech

      Wenn Wasser uns begleitet – An der Quelle des…

      Gemütliche Bergwanderung

      • 13,9 km

      • 04:00 h

      • mittel

      Wenn Wasser uns begleitet – An der Quelle des Lech
      Wenn Wasser uns begleitet – An der Quelle des Lech
      Wenn Wasser uns begleitet – An der Quelle des Lech
      Schwierigkeit: mittel
      Strecke: 13,9 km
      Aufstieg: 305 m
      Abstieg: 668 m
      Dauer: 04:00 h
      Tiefster Punkt: 1505 m
      Höchster Punkt: 1929 m
      Kondition:

      Erlebnis:

      Landschaft:

      Wenn Wasser uns begleitet – An der Quelle des Lech

      Gemütliche Bergwanderung

      Start der Tour

      Lech - Formarinsee

      Ende der Tour

      Lech - Zug

      Beschreibung

      Gemütliche Bergwanderung entlang des Flusses mit herrlicher m Rundblick (Silvretta, Rätikon, Rote Wand).

      Für geübte Geher empfiehlt sich zusätzlich der Rundwanderweg (ca. 1,5 Std.) um den Formarinsee.

      Beste Jahreszeit
      JAN FEB MRZ APR MAI JUN
      JUL AUG SEP OKT NOV DEZ
      Alle Routeninfos
    • Outdooractive

      Staufenrunde

      Bergstation Karren - Kühberg - Berggasthof Schuttannen - Staufenalpe - Bergsation Karren

      • 7,4 km

      • 02:30 h

      • mittel

      Staufenrunde
      Staufenrunde
      Staufenrunde
      Schwierigkeit: mittel
      Strecke: 7,4 km
      Aufstieg: 270 m
      Abstieg: 270 m
      Dauer: 02:30 h
      Tiefster Punkt: 897 m
      Höchster Punkt: 1148 m
      Kondition:

      Erlebnis:

      Landschaft:

      Staufenrunde

      Bergstation Karren - Kühberg - Berggasthof Schuttannen - Staufenalpe - Bergsation Karren

      Start der Tour

      Bergstation Karren

      Ende der Tour

      Bergstation Karren

      Beste Jahreszeit
      JAN FEB MRZ APR MAI JUN
      JUL AUG SEP OKT NOV DEZ
      Alle Routeninfos
    • Blick vom Pfänder

      Bregenz | Erlebnistour Pfänder – Hirschberg

      Beliebte Familienwanderung vom Pfänder, dem Hausberg der Bregenzer, über den Hirschberg nach Langen.

      • 12,0 km

      • 03:45 h

      • mittel

      Bregenz | Erlebnistour Pfänder – Hirschberg
      Bregenz | Erlebnistour Pfänder – Hirschberg
      Bregenz | Erlebnistour Pfänder – Hirschberg
      Schwierigkeit: mittel
      Strecke: 12,0 km
      Aufstieg: 262 m
      Abstieg: 624 m
      Dauer: 03:45 h
      Tiefster Punkt: 655 m
      Höchster Punkt: 1095 m
      Kondition:

      Erlebnis:

      Landschaft:

      Bregenz | Erlebnistour Pfänder – Hirschberg

      Beliebte Familienwanderung vom Pfänder, dem Hausberg der Bregenzer, über den Hirschberg nach Langen.

      Start der Tour

      Bregenz, Pfänderbahn Bergstation

      Ende der Tour

      Langen bei Bregenz

      Beschreibung

      Vom Pfänder bietet sich ein herrlicher Rundblick über den gesamten Bodensee und die Berggipfel der Schweiz, Liechtensteins und Vorarlbergs. Rund um die Bergstation und entlang der Route stehen mehrere Gasthöfe und Jausenstationen zur Auswahl.

      Beste Jahreszeit
      JAN FEB MRZ APR MAI JUN
      JUL AUG SEP OKT NOV DEZ
      Alle Routeninfos
    • Höhlenpark

      Bezau | Höhlenpark – Baumgarten

      Wunderschöner Wanderweg durch den Höhlenpark bis zur Bergstation Baumgarten

      • 5,9 km

      • 03:00 h

      • mittel

      Bezau | Höhlenpark – Baumgarten
      Bezau | Höhlenpark – Baumgarten
      Bezau | Höhlenpark – Baumgarten
      Schwierigkeit: mittel
      Strecke: 5,9 km
      Aufstieg: 1028 m
      Abstieg: 46 m
      Dauer: 03:00 h
      Tiefster Punkt: 648 m
      Höchster Punkt: 1630 m
      Kondition:

      Erlebnis:

      Landschaft:

      Bezau | Höhlenpark – Baumgarten

      Wunderschöner Wanderweg durch den Höhlenpark bis zur Bergstation Baumgarten

      Start der Tour

      Ortsmitte Bezau

      Ende der Tour

      Bergstation Baumgarten

      Beschreibung

      Vom Ortszentrum aus Richtung Seilbahn Bezau zweigen Sie nach dem Hotel Sonne links ab. Hier ist der Beginn des Höhlenparks, der aus riesigen Felssturzhöhlen besteht und als Naturlehrpfad angelegt ist. Im Höhlenpark zweigt ein kleiner Weg rechts Richtung Sonderdach ab. Über die Sattelalpe gelangen Sie auf den befestigten Forstweg Richtung Bergstation Baumgarten.

      Beste Jahreszeit
      JAN FEB MRZ APR MAI JUN
      JUL AUG SEP OKT NOV DEZ
      Alle Routeninfos
    • Wanderweg zur Bergstation

      Au-Schoppernau | Diedamskopf Mittelstation zur Bergstation

      Mittelstation - Breitenalpe - Kreuzle - Bergstation

      • 4,7 km

      • 01:45 h

      • leicht

      Au-Schoppernau | Diedamskopf Mittelstation zur Bergstation
      Au-Schoppernau | Diedamskopf Mittelstation zur Bergstation
      Au-Schoppernau | Diedamskopf Mittelstation zur Bergstation
      Schwierigkeit: leicht
      Strecke: 4,7 km
      Aufstieg: 479 m
      Abstieg: 128 m
      Dauer: 01:45 h
      Tiefster Punkt: 1644 m
      Höchster Punkt: 2030 m
      Kondition:

      Erlebnis:

      Landschaft:

      Au-Schoppernau | Diedamskopf Mittelstation zur Bergstation

      Mittelstation - Breitenalpe - Kreuzle - Bergstation

      Start der Tour

      Diedamskopf - Mittelstation

      Ende der Tour

      Diedamskopf - Bergstation

      Beschreibung

      Von der Mittelstation zuerst leicht bergauf dann dem Berghang entlang zur Panoramabahn (kein Fahrbetrieb) und weiter zum Kreuzle, einem alten Passübergang ins Kleine Walsertal. Dann entlang des Bergkammes bergwärts zur Bergstation. Immer lohnenswert: der kurze Gipfelsturm (Gehzeit ca. 20 Minuten hin und retour) zum Diedamskopf (2090 m). 

      Beste Jahreszeit
      JAN FEB MRZ APR MAI JUN
      JUL AUG SEP OKT NOV DEZ
      Alle Routeninfos
    • Gipfelkreuz Kuhgehrenspitze

      Von der Kanzelwand ins Kleinwalsertal

      Gemütliche Tour über den Gipfel der Kuhgehrenspitze mit sonniger Einkehrmöglichkeit

      • 9,2 km

      • 03:30 h

      • mittel

      Von der Kanzelwand ins Kleinwalsertal
      Von der Kanzelwand ins Kleinwalsertal
      Von der Kanzelwand ins Kleinwalsertal
      Schwierigkeit: mittel
      Strecke: 9,2 km
      Aufstieg: 138 m
      Abstieg: 1003 m
      Dauer: 03:30 h
      Tiefster Punkt: 1063 m
      Höchster Punkt: 1910 m
      Kondition:

      Erlebnis:

      Landschaft:

      Von der Kanzelwand ins Kleinwalsertal

      Gemütliche Tour über den Gipfel der Kuhgehrenspitze mit sonniger Einkehrmöglichkeit

      Start der Tour

      Riezlern

      Ende der Tour

      Riezlern

      Beschreibung

      Dank Aufstiegshilfe mit der Kanzelwandbahn muss man auf dieser Wanderung nur wenige Aufwärts-Höhenmeter bewältigen. Von der Kuhgehrenspitze erwarten einen Aussichten ins gesamte Kleinwalsertal und ins benachbarte Allgäu. Anschließend lädt die Kuhgehrenalpe zur gemütlichen Einkehr auf die Sonnenterrasse ein. Besonders im Herbst eine farbenfrohe Wanderung auf der Sonnenseite des Kleinwalsertals.

      Beste Jahreszeit
      JAN FEB MRZ APR MAI JUN
      JUL AUG SEP OKT NOV DEZ
      Alle Routeninfos
    • Tafamuntmaisäß

      Gaschurn – Tafamuntmaisäß

      Gaschurn - über Tafamuntmaisäß - Bergstation Tafamunt

      • 4,3 km

      • 01:45 h

      • mittel

      Gaschurn – Tafamuntmaisäß
      Gaschurn – Tafamuntmaisäß
      Gaschurn – Tafamuntmaisäß
      Schwierigkeit: mittel
      Strecke: 4,3 km
      Aufstieg: 628 m
      Abstieg: 48 m
      Dauer: 01:45 h
      Tiefster Punkt: 967 m
      Höchster Punkt: 1550 m
      Kondition:

      Erlebnis:

      Landschaft:

      Gaschurn – Tafamuntmaisäß

      Start der Tour

      Gaschurn

      Ende der Tour

      Tafamuntmaisäß

      Beschreibung

      Gaschurn – über Tafamuntmaisäß – Bergstation Tafamunt

      Beste Jahreszeit
      JAN FEB MRZ APR MAI JUN
      JUL AUG SEP OKT NOV DEZ
      Alle Routeninfos
    • Herzsee

      Seenwanderung am Hochjoch über Schwarzsee

      Bergstation Hochjoch Bahn (Kapell) - Seebliga - Skitunnel - Schwarzsee - Herzsee - Wormser…

      • 5,2 km

      • 02:45 h

      • mittel

      Seenwanderung am Hochjoch über Schwarzsee
      Seenwanderung am Hochjoch über Schwarzsee
      Seenwanderung am Hochjoch über Schwarzsee
      Schwierigkeit: mittel
      Strecke: 5,2 km
      Aufstieg: 533 m
      Abstieg: 530 m
      Dauer: 02:45 h
      Tiefster Punkt: 1854 m
      Höchster Punkt: 2302 m
      Kondition:

      Erlebnis:

      Landschaft:

      Seenwanderung am Hochjoch über Schwarzsee

      Bergstation Hochjoch Bahn (Kapell) - Seebliga - Skitunnel - Schwarzsee - Herzsee - Wormser Hütte…

      Start der Tour

      Bergstation Hochjoch Bahn

      Ende der Tour

      Bergstation Hochjoch Bahn

      Beschreibung

      Bergwanderung auf leichten Wanderwegen, teilweise steil.

      Beste Jahreszeit
      JAN FEB MRZ APR MAI JUN
      JUL AUG SEP OKT NOV DEZ
      Alle Routeninfos
    • Gandasee

      Gandasee – Bergsee am Fuße der Madrisa

      Schafbergbahn Talstation - Richtung Valzifenzalpe - Obwaldhütte - Gandasee - Schafbergbahn Bergstation

      • 6,2 km

      • 03:00 h

      • mittel

      Gandasee – Bergsee am Fuße der Madrisa
      Gandasee – Bergsee am Fuße der Madrisa
      Gandasee – Bergsee am Fuße der Madrisa
      Schwierigkeit: mittel
      Strecke: 6,2 km
      Aufstieg: 774 m
      Abstieg: 73 m
      Dauer: 03:00 h
      Tiefster Punkt: 1423 m
      Höchster Punkt: 2127 m
      Kondition:

      Erlebnis:

      Landschaft:

      Gandasee – Bergsee am Fuße der Madrisa

      Start der Tour

      Schafbergbahn Talstation

      Ende der Tour

      Schafbergbahn Bergstation

      Beschreibung

      Schafbergbahn Talstation – Richtung Valzifenzalpe – Obwaldhütte – Gandasee – Schafbergbahn Bergstation

      Beste Jahreszeit
      JAN FEB MRZ APR MAI JUN
      JUL AUG SEP OKT NOV DEZ
      Alle Routeninfos
    • Startpunkt der Tour: Bergrestaurant Nova Stoba

      Gipfelweg Madrisella (bis Garfrescha)

      Versettla Bahn Bergstation - Versettla - Madrisella - Novatal - Alp Nova - Garfrescha…

      • 12,4 km

      • 04:45 h

      • mittel

      Gipfelweg Madrisella (bis Garfrescha)
      Gipfelweg Madrisella (bis Garfrescha)
      Gipfelweg Madrisella (bis Garfrescha)
      Schwierigkeit: mittel
      Strecke: 12,4 km
      Aufstieg: 540 m
      Abstieg: 1072 m
      Dauer: 04:45 h
      Tiefster Punkt: 1477 m
      Höchster Punkt: 2466 m
      Kondition:

      Erlebnis:

      Landschaft:

      Gipfelweg Madrisella (bis Garfrescha)

      Versettla Bahn Bergstation - Versettla - Madrisella - Novatal - Alp Nova - Garfrescha Bahn…

      Start der Tour

      Bergstation Versettla Bahn

      Ende der Tour

      Bergstation Garfrescha Bahn

      Beschreibung

      Panoramahöhenweg der Spitzenklasse

      Die Wanderung verläuft auf einer der schönsten Höhenwege im Montafon. Man kommt an mehreren Aussichtspunkten vorbei. Mit etwas Glück kann man sogar Gämse entdecken und beobachten. Im Frühling/Sommer kann man eine vielfältige Alpenflora bewundern. Hingegen in den Herbstmonaten färben sich Gräser und Sträucher in verschiedenen Farben und man sieht Farbtöne von gelb-orange bis rot. Vermehrt im Novatal kann man den gelben Enzian entdecken. Auf der Alp Nova,…

      Beste Jahreszeit
      JAN FEB MRZ APR MAI JUN
      JUL AUG SEP OKT NOV DEZ
      Alle Routeninfos