skip to main content

Bregenzer Festspiele 2014 - Die Zauberflöte

Die Bregenzer Festspiele faszinieren jedes Jahr aufs Neue. Die sensationelle Inszenierung von Mozarts "Die Zauberflöte" auf der Seebühne wird auch im Sommer 2014 das Publikum begeistern. Die Bregenzer Festspiele werden am 23. Juli feierlich eröffnet und dauern bis 25. August 2014.

Mozarts Zauberflöte auf der Seebühne

Bregenzer Festspiele, Die Zauberflöte
Das spektakuläre Bühnenbild für Mozarts Märchenoper "Die Zauberflöte" im Bodensee - Premiere am 24. Juli 2014

Der Publikumsliebling des vergangenen Sommers ist auch für die nächstjährige Spielzeit sehr gefragt: Elf Wochen nach Start des Vorverkaufs für Die Zauberflöte der Saison 2014 sind bereits knapp ein Drittel aller Tickets gebucht. Insgesamt findet die Seeaufführung bei den 69. Bregenzer Festspielen wieder an 29 Abenden vom 24. Juli bis 25. August statt.

Die Zauberflöte zeigt eine wundersame Liebesgeschichte, stellt fidelen Vogelfänger-Charme neben königliche Rachsucht und bezaubert mit Musik zwischen munteren Melodien, verliebten Arien und geheimnisvollen Chorälen. Der aus England stammende Regisseur hat mit seiner Abschiedsinszenierung einen neuen und noch nicht gezeigten Blick auf die Märchenoper geschaffen, Publikum und Kritiker sind gleichermaßen begeistert.
 
2014: Wien zartbitter
Mit einem facettenreichen Programm verabschiedet sich Pountney im kommenden Sommer nach elf Jahren von den Bregenzer Festspielen. Neben der Wiederaufnahme der Zauberflöte auf der Seebühne stehen unter dem Motto Wien zartbitter Werke des österreichischen Komponisten HK Gruber im Mittelpunkt der Festspielsaison 2014, darunter die Auftragskomposition Geschichten aus dem Wiener Wald als Oper im Festspielhaus. Darüber hinaus gelangen ein kurioser Metzgerladen, zwei französische Singvögel sowie große und kleine Puppen zu ihrem Auftritt bei der 69. Ausgabe des Sommerfestivals am Vorarlberger Bodensee.

Programmvielfalt bei den Bregenzer Festspielen

sommer13_orchesterkonzert_wienersymphonier_200px.jpg
Orchesterkonzerte der Wiener Symphoniker begeistern auch 2014

Werke von HK Gruber, Johann Strauss Sohn, Leonard Bernstein und W. A. Mozart stehen im Rahmen der Orchesterkonzerte der Wiener Symphoniker und des Symphonieorchesters Vorarlberg auf dem Programm. Einblicke in zeitgenössisches Schaffen gibt „KAZ - Kunst aus der Zeit".  Die Jugendreihe crossculture bietet jungen Menschen die Chance, in und außerhalb der Festspielzeit ihre Kreativität zu entfalten. Daneben finden auch wieder die beliebte crossculture night und das fest des kindes statt.


ATTRAKTIVE FESTSPIEL-PACKAGES

Bodensee-Vorarlberg Tourismus bietet Packages inklusive Ticket für "Die Zauberflöte" an. Mit den Pauschalangeboten übernachten Sie ein oder zweimal in der Region. Die Luxus-Variante beinhaltet die Übernachtung und ein Ticket für die überdachte Festspiel-Lounge mit Besuch der Aufführung.

Information und Buchung:
Bodensee-Vorarlberg Tourismus
Römerstraße 2 / A-6900 Bregenz
T +43 5574/434430; F 434434
office@bodensee-vorarlberg.com

Artikel auf Ihrer Merkliste

    Tipp: Das Erlebnis Bregenzer Festspiele als neues Buch

    Das neue Festspielbuch

    Zahlreiche Abbildungen und Erlebnisse von Künstlern bieten unter dem Titel "Der fliegende Engländer – Die Bregenzer Festspiele und ihr Intendant David Pountney von 2004 bis 2014" packende Einblicke rund um die vergangenen elf Jahre des Sommerfestivals.
       

    Highlights der Bregenzer Festspiele 2013

    Bregenzer Festspiele 2013 - "Die Zauberflöte" (W. A. Mozart) - Highlights
    (c) Michael Moosbrugger