skip to main content

Wandertipps für Familien

Beim Wandern die Natur aus neuen Perspektiven erleben: Das machen verschiedene Wege und Programme möglich.

Golmis_forschungspfad_200px.jpg
Golmis Forschungspfad

Unterwegs mit Burmi, Kleinwalsertal
„Burmi", das Kindermaskottchen im Kleinwalsertal, ist ein Murmeltier. In seine Lebenswelt führt der Burmi-Weg entlang der Breitach. Wie an einem Trimm-dich-Pfad können sich kleine Urlauber an verschiedenen Spiel- und Aktivstationen austoben. Es wird Wissenswertes über Murmeltiere erzählt, man kann im Miniseilgarten klettern oder im Burmi-Weitwurf seine Kräfte messen. Auch einen Grillplatz gibt es.
Kleinwalsertal Tourismus, T +43  5517/51140, www.kleinwalsertal.com

Von Hütte zu Hütte wandern, Bregenzerwald
Auf einer Hütte oben am Berg zu übernachten hat einen besonderen Reiz. Die Ruhe und die einfache, gemütliche Atmosphäre verzaubern. Wer es selbst erleben möchte, kann bei Bregenzerwald Tourismus eine Familienwanderung von Hütte zu Hütte buchen. Das Arrangement inkludiert zwei Übernachtungen auf zwei verschiedenen Hütten und eine exakte Wegbeschreibung. Die Tagesetappen führen durch einfaches Gelände und sind kurz, zwischen zwei bis etwa vier Stunden. So bleibt genügend Zeit für Spiele in der Natur. Bregenzerwald Tourismus, T +43 5512/2365, www.bregenzerwald.at

Golmis Forschungspfad, Montafon
Der Rundweg am Golm vereint Wandern mit Erlebnis. Das Murmeltier „Golmi" führt auf einer Strecke von ca. 3,5 Kilometern durch seinen Lebensraum und erklärt den kleinen und großen Wanderern interessante Facetten der Tier- und Pflanzenwelt im Bergwald. Mehr als zwanzig Erlebnisstationen bringen die Natur auf spielerische Art und Weise näher. Illwerke Tourismus, T +43 5556/701-83167, www.golm.at

Geocaching - Auf zur modernen Schnitzeljagd, Montafon
Ausgerüstet mit einem GPS-Gerät und den Koordinaten findet man Schätze, die jemand an ungewöhnlichen Plätzen versteckt hat. Informationen und GPS-Geräte (gegen Pfand) gibt es in den Tourismusbüros Gaschurn und Partenen, bei der Talstation der Schafbergbahn in Gargellen und auch bei "Hugos Bunte Bergwelt" am Hochjoch/Montafon. Montafon Tourismus, T +43 5556/722530, www.montafon.at

Lama Trekking in Schruns
Mit Lamas wandern und dabei über Landschaft, Tradition, Brauchtum und Bewohner lernen.

Mit Lamas wandern, Montafon
Im ältesten Siedlungsraum des Montafons, bei Bartholomäberg/Kristberg, befindet sich der Lamahof des „Lamero“ Horst Kuster. Der erfolgreiche Lamazüchter bietet verschiedene Touren an und begleitet diese persönlich. Unterwegs informiert er über Landschaft, Tradition, Brauchtum und Bewohner. Informationen und Preise bei Horst Kuster, T +43 664/3426520 oder bei Montafon Tourismus, T +43 5556/722530, www.montafon.at

Mit Huskys wandern, Brandnertal
Der "Husky Toni" und seine Hunde begleiten große und kleine Wanderer zu einer Tour rund um den Lünersee im Brandnertal. Wanderer und Hunde sind mit einem Bauchgurt verbunden. So helfen die Hunde beim Gehen. Eine Rast und Stärkung gibt es unterwegs auf der Alpe Lünersee. Die Wanderungen finden auf Anfrage statt. Weitere Informationen und Preise unter T +43 676/9521850, www.husky-toni.at

Märchenhaft wandern, Brandnertal
Auf dem ein Kilometer langen Märchen- und Sagenweg in Bürs erzählen sechs Stationen bekannte Märchen und Sagen aus der Region sowie Wissenswertes über die Natur. Rastplätze mit Bänken laden zum Verweilen ein. Der Weg ist Sommer wie Winter begehbar. Brandnertal Tourismus, T +43 5559/555, www.brandnertal.at/familie

Schlafen im Heu, Klostertal
Mit dem Esel Stanislaus, der das Gepäck trägt, wandern die Kinder hinauf zu einer Hütte. Mit Eifer wird Brennholz zum Würstchen-Grillen gesammelt und das Heulager für die Nacht hergerichtet. Je nach Wunsch geht es am nächsten Tag noch auf eine Alpe oder wieder zurück. Auf Anfrage von Mitte Juli bis ca. Ende August, Informationen und Preise bei Klostertal Tourismus, T +43 5585/7244, www.klostertal.info

Einmal rund um Lech, Arlberg
Einmal rund um Lech, und zwar in 3 Tages-Etappen, führt der „Grüne Ring". Entlang der Strecke überraschen von Künstlern gestaltete Installationen. Eine literarische Wanderkarte erzählt Geschichten und öffnet neue Einblicke. Stationen am Weg sind zum Beispiel der Sagenwald, das Naturschutzgebiet Gipslöcher, der Libellensee, eine Hüttenbibliothek und die Biwak-Schachtel, in der man auch übernachten kann. Lech Zürs Tourismus, T +43 5583/2161-0, www.dergruenering.at

Artikel auf Ihrer Merkliste

    Wetter

    Regen und Aufheiterung
    20.04.14
    19°C/66F
    Regen und Aufheiterung
    21.04.14
    18°C/64F
    © ZAMG
    Sommerjournal Vorarlberg 2014

    Prospekttipp

    Einfach aufatmen-
    Der Sommer 2014 in Vorarlberg

    Tipps, Anregungen, Ideen für Ihren Urlaub
     

    Veranstaltungstipps

    1 von 3
    nextprev
    Mehr Highlights

    V-CARD Osteraktion 2014

    V-CARD_klein_190px

    Mit der V-CARD von Mai bis Oktober Vorarlberg entdecken: Museen, Bergbahnen, Bäder - die V-CARD ist die ideale Begleiterin für Ihre Entdeckungsreise.

    Osteraktion: 20% Ermäßigung vom 7.-21.4. (Erw. € 43,- statt 52,-; Kinder € 21,50 statt 27,-)